Navigation Kulturelle Bildung

Zur Nutzung von Kubinaut

  1. Die Fragen im Überblick

Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung ist eine Community-Plattform für die Kulturelle Bildung in Berlin. Community-Plattform bedeutet, dass registrierte Nutzer*innen und ein Redaktionsteam gemeinsam die Plattform mit Inhalten füllen.

In seiner Kombination aus Benutzerprofilen und Redaktionellen Inhalten funktioniert Kubinaut als Werkzeug zur Präsentation, Vernetzung und Information und verfolgt das Ziel, die Kulturelle Bildung in Berlin noch stärker sichtbar zu machen und sie langfristig zu stärken.

Die Plattform ist offen. Man kannmuss aber nicht mit einem Benutzerkonto auf Kubinaut registriert sein. Nicht nur eine geschlossene, registrierte Community, sondern alle interessierten Kubinaut-Besucher können veröffentlichte Profile einsehen, sich von den Profilen der Community inspirieren lassen und in dem Pool der Kubinaut-Community Kooperationspartner und –Partnerinnen, Inspiration und Finanzierungsmöglichkeiten finden. Wer nicht nur finden möchte, sondern auch gefunden werden möchte, kann sich kostenlos ein Benutzerkonto erstellen und seine oder ihre Arbeit in eigenen Profilen darstellen.

Kubinaut ist aus der Zusammenführung des Blogs des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und der Datenbank Kulturelle Bildung entstanden. Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wurde in die Plattform Kubinaut integriert und stellt eine wichtige Säule der Plattform dar. Kubinaut ist jedoch für die gesamte Kulturelle Bildung in Berlin da - unabhängig davon, aus welchen Mitteln ein Projekt finanziert ist.

Die Kubinaut-Redaktion setzt darüber hinaus thematische Schwerpunkte und berichtet regelmäßig über Neuigkeiten aus der Berliner Kulturellen Bildung. In Interviews und Perspektivwechseln, beleuchtet die Redaktion darüber hinaus Themenschwerpunkte aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Kubinaut ist damit Spiegel der Kulturellen Bildung in Berlin und unterstützt die Kulturelle Bildung dabei, auch weiterhin erfolgreich Projekte zu initiieren und fortzuführen.

Gefördert von der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin ist und bleibt Kubinaut ein kostenloses und werbefreies Angebot für die Berliner Kulturelle Bildung.

Registrierten Nutzerinnen und Nutzer bietet Kubinaut die Möglichkeit, sich öffentlichkeitswirksam und professionell online zu präsentieren. Mit eigenen Profilen können Kubinaut-Mitglieder unterschiedliche Schwerpunkte ihres Schaffens präsentieren und dokumentieren und Termine ankündigen.

Zur Präsentation der eigenen Arbeit stellt Kubinaut nutzerfreundliche Eingabemasken zur Verfügung, die es für jedes Mitglied leicht machen, sich mit wenig Zeitaufwand professionell und öffentlichkeitswirksam online zu präsentieren. Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können individuell entscheiden, mit welchem Profil sie ihre Arbeit präsentieren möchten.

Die von den Nutzerinnen und Nutzern erstellten Profile werden durch das Kubinaut-Projektteam auf Vollständigkeit und Relevanz für die Plattform und die Community geprüft und im regelmäßigen Kontakt mit den Usern die Qualität der Einträge sichergestellt.
Genauere Angaben zu den Inhaltsvorgaben finden Sie in unseren AGBs.

Ergänzend zu den Inhalten der Community, informiert Kubinaut regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten und verschafft mit dem Kubinaut-Magazin den Interessen der Berliner Kulturellen Bildung Gehör und setzt thematische Schwerpunkte.

Ein wichtiger Aspekt für alle aktiven Projektemacherinnen und –Macher ist die Frage nach den richtigen Fördermitteln. Auf Kubinaut finden Sie daher im Bereich Finanzen weitreichende Informationen zu potenziellen Fördermitteln und Kontaktdaten zu Anlauf- und Informationsstellen, die sich explizit mit der Förderung von Projekten der Kulturellen Bildung befassen. Im Bereich Termine finden Sie aktuelle Ausschreibungen im Rahmen von Kultur macht stark, dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und weitere Ausschreibungen und Wettbewerbe.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie als Projektteam gerne mit unseren Social-Media-Kanälen und unserem Newsletter bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Kommen Sie gerne einfach auf uns zu, wenn Sie Unterstützung benötigen.

In Fach- und Vernetzungsveranstaltungen regen wir den interdisziplinären Austausch an und  schaffen einen Raum für Begegnung. Unser Ziel ist es, Sie auch in der analogen Welt bei der Suche nach Projektpartnerinnen und –Partnern und Finanzierungsmöglichkeiten zu unterstützen.

Auf der Startseite finden Sie in der obersten Zeile die Kubinaut-Kategorien:

  • Unter News finden Sie Neuigkeiten aus der Berliner Kulturellen Bildung ws, Termine und redaktionell gesetzte Themenschwerpunkte.
  • Im Bereich Termine veröffentlichen die Community-Mitglieder  und die Kubinaut-Redaktion Veranstaltungsdaten zu Projektpräsentationen, Antragsfristen, Workshops, Tagungen etc.
  • Im Bereich Themen setzt die Kubinaut-Redaktion inhaltliche Schwerpunkte zu aktuell relevanten Themen, kontextualisiert und eröffnet durch Interviews unterschiedliche Perspektiven auf ein Thema. 
  • Im Bereich Fördermöglichkeiten informiert Kubinaut über Wettbewerbe und Förderprogramme, insbesondere den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
  • Auf dem Schwarzen Brett können Sie Ihre Such- und Bietanzeigen veröffentlichen und andere lesen. Such- und Bietanzeigen sind per RSS-Feed abonnierbar.
  • Im Bereich Fragen & Antworten sammelt Kubinaut wichtige FAQs zur Berliner Kulturellen Bildung allgemein und zur Nutzung von Kubinaut. Außerdem finden Sie hier unter Downloads wichtige Basisdokumente zur Berliner Kulturellen Bildung.
  • Erfahren Sie im Bereich Über uns mehr über die Entstehung der Plattform Kubinaut und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit benötigen oder Fragen zur Nutzung von Kubinaut haben.

 

Eine Übersicht über Ihr Benutzerkonto finden Sie, wenn Sie sich auf www.kubinaut.de/login einloggen und dann oben rechts auf Ihren Benutzernamen klicken. Unter „Übersicht“ finden Sie alle Ihre persönlichen Profile. Hier können Sie Ihre Profile erstellen, veröffentlichen oder zur weiteren Bearbeitung als Entwurf zwischenspeichern.

Immer mehr Nutzerinnen und Nutzer suchen über Kubinaut Jobs im Bereich der Kulturellen Bildung. Wir haben deshalb in der Suchfunktion auf dem Schwarzen Brett die Kategorie "Jobs" hinzugefügt, sodass Sie nun gezielt nach Jobangeboten auf dem Schwarzen Brett von Kubinaut suchen können.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen folgende Jobbörsen empfehlen:

Creative City Berlin
Job- und Praktikumsangebote in Berlin mit Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft
Webseite

jugendhilfe-bewegt-berlin
Zusammenstellung von Stellenangeboten mit Schwerpunkt Bildung und Jugend in Berlin
Webseite

jugendnetz-berlin.de
Im Bereich "Arbeitswelt" umfangreiche Linksammlung zu Stellenbörsen im Internet sowie eine Auswahl aktueller deutschlandweiter Ausschreibungen im sozialen Bereich im Unterpunkt "Stellenmarkt"
Webseite

Kultur bildet.
Bietet eine Auswahl an deutschlandweiten Stellenangeboten im Bereich der kulturellen Bildung
Webseite

kulturjobs.net
Kulturjob-Portal mit Stellenangeboten über den deutschsprachigen Raum hinaus
Webseite

Kulturmanagement Network (kostenpflichtig)
Größte Stellenauswahl für Fach- und Führungskräfte im deutschsprachigen Kulturbetrieb
Webseite

VIO World
Stellenmarkt zu den Rubriken Theaterjobs, Kulturmanagement, Ballett/Tanz, Orchester, Gesang/Chöre und Hochschulen
Webseite

Um Profile auf Kubinaut zu veröffentlichen, benötigen Sie ein Benutzerkonto.
Wenn Sie neu auf Kubinaut sind und noch kein Benutzerkonto erstellt haben, müssen Sie sich zunächst registrieren und den AGB’s sowie den Datenschutzbestimmungen zustimmen. Gehen Sie hierfür auf die Startseite www.kubinaut.de und klicken Sie auf das Feld „Registrieren“ am oberen rechten Bildrand der Webseite.

Registrieren Sie sich auf Kubinaut.de

Füllen Sie das Registrierungsformular vollständig aus. Um die Registrierung erfolgreich abzuschließen, müssen alle  mit * markierten Felder ausgefüllt sein.

Wenn Sie auf das nebenstehende blaue Feld „Registrieren“ klicken, wird Ihnen eine Bestätigungs-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Schauen Sie ggf. im Spamordner nach, wenn Sie keine E-Mail erhalten haben.

Um Ihre Registrierung abzuschließen, klicken Sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail. Dieser Schritt ist notwendig um zu verhindern, dass jemand anderes für Sie ein Benutzerkonto erstellt. Über den Link in der E-Mail gelanden Sie in Ihr Benutzerkonto. Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen im oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite um Profile zu erstellen und zu verwalten.

Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen.

 

Um Profile auf Kubinaut zu veröffentlichen, benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto erstellt haben, gehen Sie vor wie oben in Frage 4 beschrieben. Wenn Sie bereits auf Kubinaut mit einem Benutzerkonto registriert haben, können Sie sich über das Feld „Login“ am oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite in Ihren Benutzerbereich anmelden.

Anmelden auf Kubinaut.de

Geben Sie Ihre E-Mailadresse und Ihr Passwort ein und klicken Sie abschließend auf den Button „Login“ auf der rechten Seite.

Sie sind nun in Ihrem Benutzerbereich und können über einen Klick auf Ihren Benutzernamen am oberen rechten Bildrand Ihre Profile bearbeiten und neue Profile erstellen.

Es gibt fünf verschiedene Profilmöglichkeiten auf Kubinaut:

  1. Personen
  2. Institutionen
  3. Projekt
  4. Termin
  5. Inserat

Wenn Sie sich als freischaffende*r Künstler*in oder als Ansprechpartner*in für eine Institution eintragen möchten, ist das Personenprofil eine gute Möglichkeit zur Präsentation der individuellen Arbeitsschwerpunkte, Referenzen und Kontaktdaten. Es ist nicht zwingend notwendig auf Kubinaut ein Personenprofil zu erstellen, allerdings ist es von Vorteil eine*n konkrete*n Ansprechpartner*in zu veröffentlichen, wenn Sie Ihre Institution vernetzen möchten, oder sich als Projektemacher*in mit Ihren individuellen Arbeitsschwerpunkten darstellen möchten.

Mit einem Institutionenprofil können Sie ganz allgemein die Ziele und die Aktivitäten Ihrer Institution darstellen und so die Grundpfeiler Ihres Schaffens ausdrücken.

Mit einem Projektprofil geben Sie einen konkreteren Einblick in Ihre Aktivitäten, sodass sich Kubinaut Besucher sich ein genaueres Bild über Ihre Arbeit machen können. Projektprofile bleiben auch nach Abschluss eines Projektes öffentlich einsehbar, sodass es nicht in der Schublade verschwindet, sondern für die Nachwelt sichtbar bleibt.

Mit einem Termin kündigen Sie Höhepunkte Ihres Projektes, wie Abschluss- und Auftaktveranstaltungen, eintägige Workshops oder Aufführungen an. Termine verschwinden nach Ablauf des Termins von der Plattform.

Wenn Sie einen konkreten Bedarf haben, z.B. einen Kooperationspartner für Ihr nächstes Projekt suchen, können Sie mit einem Inserat Ihre Suche veröffentlichen. Auf dem Schwarzen Brett von Kubinaut finden Sie Sachmittel, Know-How, Räumlichkeiten, Kooperationspartner und andere individuelle Aufrufe aus der Kubinaut-Community.

Alle Ihre Einträge können Sie miteinander verknüpfen, sodass die Profile gegenseitig aufeinander hinweisen und so ein Netzwerk Ihrer Aktivitäten sichtbar wird.

Nach erfolgreichem Login gelangen Sie über einen Klick auf Ihren Benutzernamen am oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite zur „Übersicht“ Ihrer Profile.

Die Übersicht ist nach Profilarten sortiert. Über jeder Profilart, steht am rechten Bildrand ein Button „+ Profilart erstellen“. Z.B. bei der Profilart „Projekt“ steht auf dem Button „+ Projekt erstellen“. Die Eingabemaske füllen Sie mit allen erforderlichen Angaben aus und klicken abschließend auf „speichern“. Achtung: Ihre Angaben werden erst nach einem Klick auf den Button "Speichern" auf Kubinaut übernommen.

Prüfen Sie nach dem Speichern „Veröffentlichungsstatus“ Ihres Profils. Sie können wählen zwischen „Archiv“, „Entwurf“ oder „veröffentlicht“.

Solange sie an Ihrem Eintrag arbeiten, sollten Sie Ihren Eintrag als "Entwurf" speichern. Auch wenn Sie ein Profil nur zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen möchten, wählen Sie „Entwurf“.

 

 

Sie können sich eine unveröffentlichte Vorschau Ihres Profils anzeigen lassen, um zu prüfen, ob Ihre Angaben korrekt sind und gut aussehen. Klicken Sie für die Vorschau in Ihrer Eingabemaske auf das Feld "Vorschau" oberhalb von Punkt "1. Veröffentlichungsstatus".

 

Wenn Sie mit der Vorschau zufrieden sind, können Sie den Veröffentlichungsstatus auf „veröffentlicht“ stellen, um es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ab hier übernehmen Sie die inhaltliche Verantwortung für alle von Ihnen eingestellten und veröffentlichten Inhalte. 

 

Wenn Sie ein Profil für ein abgeschlossenes Projekt zu Dokumentationszwecken veröffentlichen möchten, wählen Sie „Archiv“. Es wird dann auf der Plattform im Archiv geführt, sodass für alle Kubinaut-Besucher sofort deutlich wird, dass Ihr Projekt in der Vergangenheit liegt.

Kubinaut ist eine offene Plattform. Jeder und Jede, der oder die www.kubinaut.de besucht, kann - auch ohne Regsitrierung - Ihre veröffentlichten Profile online einsehen.

Wenn Sie eingeloggt sind, gelangen Sie über einen Klick auf Ihren Benutzernamen am oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite in Ihre „Übersicht“. Hier finden Sie alle Ihre Profile, können neue erstellen, Entwürfe im Vorschaumodus ansehen und den Veröffentlichungsstatus Ihrer Profile prüfen bzw. ändern.

Wenn Sie ein Profil gemeinsam mit anderen Usern verwalten möchten, können Sie andere User als zusätzliche Admins zu Ihrem Profil einladen. Dies ist zum Beispiel ratsam, wenn mehrere verschiedene Mitarbeiter*innen verschiedene Profile erstellen, Sie diese verschiedenen Einträge aber gerne zentral an ein Benutzerkonto binden möchten, um den Überblick zu behalten. So gehen Sie vor:

  1. Gehen Sie über einen Klick auf Ihren Benutzernamen am oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite in Ihre „Übersicht“
  2. Öffnen Sie mit einem Klick auf den jeweiligen Profilnamen die Eingabemaske Ihres Profils
  3. Klicken Sie in der Eingabemaske oberhalb der ersten Zeile „Veröffentlichungsstatus“ auf den Button „Adminrechte“ und hier auf „+Admin einladen“. Geben Sie die Emailadresse Ihres zusätzlichen Admins ein
  4. Der User erhält nun eine E-Mail und wird eingeladen, den Eintrag mit Ihnen gemeinsam zu verwalten

Gehen Sie mit einem Klick auf Ihren Benutzernamen am oberen rechten Bildrand der Webseite auf Ihre „Übersicht“. Hier wählen Sie das entsprechende Profil (Projekte / Personen / Institutionen etc.) und öffnen Sie dieses mit einem Klick auf den Namen des Profils.

In Ihrer Eingabemaske erscheint oberhalb von Punkt "1. Veröffentlichungsstatus" der Button „Galerie“.  Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre Bilder, Videos oder Audiodateien hinzuzufügen.

 

Kubinaut mit externen Dateien füttern.

Bilder und Audiodateien können Sie direkt auf den Server von Kubinaut hochladen. Videodateien binden Sie über YouTube oder Vimeo ein. Sollten Sie keinen eigenen Account haben, melden Sie sich bei uns! Wir laden Ihre Videos gerne auf den Vimeo-Account von Kubinaut.

Kubinaut arbeitet mit quadratischen Profilbildern. Das hat zur Folge, dass der Bildausschnitt manchmal anders als gewünscht ist. Wenn Sie den Bildausschnitt anpassen möchten, gehen Sie in den Bearbeitungsmodus Ihres Profils und hier auf den Vorschaumodus (oder in Ihrer Übersicht in der Zeile des entsprechenden Profils auf das Auge-Symbol).

Der Vorschau Button.

Suchen Sie nun in der oberen rechten Ecke Ihres Bildes zwei kleine aufeinander stoßende Pfeile und klicken Sie sie an.

Das Profilbild auswählen.

Nun können Sie den Bildausschnitt verändern, indem Sie den Rahmen verkleinern oder vergrößern. Mit der Funktion „Canvas color“ können Sie bei Bedarf eine Hintergrundfarbe für Ihr Bild auswählen. Dies bietet sich an, wenn das Bild oben oder unten abgeschnitten ist. Mit einem Klick auf den Button „Speichern“ in der rechten Seitenspalte bestätigen Sie Ihre

Den richtigen Ausschnitt wählen.

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie ein neues Passwort generieren. Klicken Sie hierfür auf Login am oberen rechten Bildrand der Kubinaut-Startseite und klicken Sie hier auf „Sie haben Ihr Passwort vergessen?“. Folgen Sie dann einfach den Anweisungen.

Wenn Sie Ihre E-Mailadresse ändern möchten, melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an und klicken in Ihrem Benutzerkonto auf Ihr „Personenprofil“. Hier finden Sie unter „2. Konto“ das Feld „E-Mail“. Tragen Sie Ihre neue E-Mailadresse ein und bestätigen Ihre Eingabe mit einem Klick auf den blauen Button „Speichern“ in der rechten Seitenspalte.

Sie sind bereits bei Kubinaut angemeldet, haben ein Profil erstellt, alle Eintragungen gemacht und können sich trotzdem nicht in der Übersicht finden? Das kann zwei Ursachen haben:

1. Sie haben Ihren Eintrag noch nicht veröffentlicht. Prüfen Sie den Veröffentlichungsstatus in der Übersicht Ihres Benutzerkontos oder in der Eingabemaske Ihres Profils unter Punkt "1. Veröffentlichungsstatus". Achten Sie bitte darauf, dass Ihr fertiges Profil hier den Veröffentlichungsstatus „veröffentlicht“ hat, sonst schlummert Ihr Profil unveröffentlicht als Entwurf.

Das Personenprofil veröffentlichen.

2. Das Profil ist veröffentlicht, Sie haben es über die Freitextsuche gesucht und kein Ergebnis erhalten? Keine Panik, Ihr Profil ist veröffentlich, wird aber noch nicht in der Freitextsuche angezeigt, da diese nur einmal täglich am Abend aktualisiert wird. Schauen Sie am besten nochmal in der jeweiligen Kategorie Ihres Profils (Person, Institution, Projekt, Termin oder Inserat). Wenn Sie es hier nicht finden, prüfen Sie wie in Option 1 beschrieben den Veröffentlichungsstatus Ihres Profils.

Aus Sicherheitsgründen ist es immer ratsam, die aktuellste Browserversion auf dem Rechner zu installieren. Mit sehr veralteten Browserversionen wird es zudem immer wieder zu Problemen bei der Darstellung der Webinhalte kommen.
Ab folgenden Browserversionen funktioniert die Webplattform optimal:

- Firefox 4 (Windows XP/Vista/7, Mac OS 10.6+)
- Google Chrome** (Windows XP/Vista/7, Mac OS 10.6+)
- Internet Explorer 9 32-bit (Windows Vista/7)
- Safari 5 (Mac OS 10.6+).

Bitte berücksichtigen Sie bei der Veröffentlichung von Fotos, Texten und weiteren Inhalten auf Kubinaut u.a. Urheber-, Leistungsschutz und Persönlichkeitsrechte (um nur die wichtigsten zu nennen).

Das Internet bietet eine Fülle an Bildern, Musik, Texten und Filmen. In der Regel sind diese Inhalte z.B. urheberrechtlich geschützt. Das heißt, sie dürfen nicht einfach von jedem verwendet und online gestellt werden.

Selbst Aufnahmen, die Sie selbst von einer kulturellen (Bildungs-)Veranstaltung gemacht haben, dürfen Sie nur unter bestimmten Voraussetzungen veröffentlichen. So dürfen Sie z.B. Aufnahmen von Personen im Normalfall nicht ohne deren Einwilligung veröffentlichen, der Grund ist das sogenannte Persönlichkeitsrecht.

Außerdem kann es sein, dass auf Ihren Aufnahmen urheberrechtlich geschütztes Material mit aufgenommen ist – z.B. eine Tanzperformance, die mit einem Madonna-Song unterlegt ist oder der Filmausschnitt aus dem Hollywood-Film, der als Projektion im Theaterstück auftaucht.

Diese Hinweise sind nur ein Anreiz zur Sensibilisierung für Nutzungsrechte. Wie Sie in Ihrer Arbeit doch bestimmte Inhalte verwenden können, ohne GEMA-Gebühren o.ä. bezahlen zu müssen, erfahren Sie, wenn Sie sich über Creative Commons schlau machen. Das sind Lizenzen, mit denen Inhalte versehen werden können und die eine (unterschiedlich freie) Nutzung dieser Inhalte ermöglichen.

Ausführliche Informationen und eine lange Linkliste zu diesen Themen finden Sie im Handout zu unserem Mediencoaching von 2014 und im Downloadbereich.

Das Handout der Veranstaltungsreihe Kubinaut Mediencoaching unterstützt Sie bei der Verwendung der Webplattform Kubinaut, verschafft Durchblick zum Thema Internet und Recht und gibt zahlreiche Tipps zur Selbstpräsentation an die Hand.

 „Hilfe, die Eltern der fotografierten Kinder verklagen mich! Welchen Soundtrack darf ich für meinen Kurzfilm verwenden?“ Thematisiert wird der Umgang mit Fotos, Videos und Texten im Internet. Das Handout beinhaltet einen Vortrag des Rechtsanwalts John H. Weitzmann über die Grundzüge des Urheber- und Persönlichkeitsrechts und macht mit dem Thema Creative Commons vertraut.

„Welchen Mehrwert bietet mir die Webplattform Kubinaut? Wie kann ich mich hier optimal präsentieren?“ Das Handout gibt einen Überblick über die Nutzungsmöglichkeiten der Webplattform Kubinaut für die Berliner Kulturelle Bildung. Erfahren Sie, wie Sie Kubinaut gewinnbringend für sich und Ihre Arbeit einsetzen können und sich optimal präsentieren.

Download (PDF, 17 Seiten, 890 KB)