Navigation Kulturelle Bildung

Frohe Feiertage und ein glückliches Jahr 2015!

Die Geschäftsstelle des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Abteilung Kulturelle Bildung der Kulturprojekte Berlin GmbH wünscht allen Partnerinnen und Partnern aus den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Jugend erholsame und entschleunigende Festtage. Wir freuen uns auf das kommende Jahr, auf neue und bewährte Projekte und Partnerschaften, einen fortlaufend produktiven Diskurs sowie eine noch größere Aufmerksamkeit für die kulturelle Bildungslandschaft Berlins.

Die Geschäftsstelle ist ab dem 5. Januar 2015 wieder für Sie erreichbar und meldet sich auch im neuen Jahr regelmäßig mit Neuigkeiten über geförderte Projekte. Wir verabschieden uns mit zwei Tipps aus unserem Fundus:

Die ersten Aufführungen von Die taube Zeitmaschine im Ballhaus Ost – ein Theaterprojekt von Possible World mit gehörlosen und hörenden Darstellern – waren im Dezember vollkommen ausverkauft. Mit Hilfe von historischen Recherchen, Zeitzeugeninterviews, Video und Improvisationen der Performer, die auf eigene Erfahrungen in unterschiedlichen Ländern basieren, wird die Geschichte der Gehörlosen vom Abbé de L’Epée über die NS-Zeit bis zum Cochlea-Implantat erzählt. Das Stück wird Ende Januar nochmals an drei Abenden aufgeführt.

Im Projekt „Wie klingt PONG?“ haben Schülerinnen und Schüler der Weddinger Albert-Gutzmann-Schule gemeinsam mit Petra Kübert, Heidrun Schramm und Peggy Sylopp neue Varianten des Kultur-Computerspiels „Pong“ erarbeitet. Die Ergebnisse kann man unter http://wieklingtpong.wordpress.com jederzeit spielerisch erkunden.

 

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!