Navigation Kulturelle Bildung

Stromräder und Lichtfelder – Präsentation

Präsentation des Projektes "Stromräder und Lichtfelder – Kunst-, Wind- und Farbstoffsolarzellen - Installationen" auf dem Sommerfest der Modersohn Grundschule

Was ist ein "Speirenlauf" und kann er als "modernes Spielzeug" Windenergie nutzen? Wie kann man Strom aus Pflanzenfarbstoff erzeugen und welches Farbspektrum bietet diese Farbe? Diese Fragen wurden von Schüler_innen der Modersohn Grundschule bearbeitet. Um erneuerbare Energiequellen, wie Windenergie und Farbstoff-Solarzellen künstlerisch sichtbar zu machen, entwickelten sie eine Windenergieskulptur und Grätzelzellen.

Das Projekt beschäftigt sich mit künstlerischen Visualisierungen erneuerbarer Energiequellen. Der Schwerpunkt der künstlerischen Recherche bildete Windenergie und Farbstoffsolarzellen. Ein traditionelles Kinderspiel aus der Zeit vor der Industrialisierung der "Speirenlauf" diente als Vorbild um ein "modernes Spielzeug" zu bauen, welches durch Wind Energie erzeugt. Weiterhin wurde untersucht welches Farbspektrum selbsterzeugter Pflanzenfarbstoff bietet und wie man Strom aus diesem erzeugen kann.

04.06.2014, 15.00 – 18.00 Uhr, Präsentation, Schulhof der Modersohn Grundschule, Niemannstraße 3, 10245 Berlin, (S-Bahnhof Ostkreuz)

Das Team gibt Einblicke in die Arbeit des künstlerischen Projektes und freut sich darauf, mit den Besucher_innen die Themen zu "Kunst-, Wind- und Farbstoffsolarzellen - Installationen" zu untersuchen.

Ein Projekt von: Schüler_innen der Modersohn Grundschule und den Künstler_innen
Oscar Ardila, Anja Bodanowitz und Franz John

Mehr Informationen: Flyer

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!