Navigation Kulturelle Bildung

Meine Schule ist die Straße - Wo ist Mädchen X?

Eine Produktion von SOPHIENSÆLE in Kooperation mit dem Leonardo da Vinci Gymnasium im Rahmen der SOPHIENSÆLE JUGENDFESTSPIELE

Angenommen, in Buckow hat alles angefangen. Angenommen, Discounter, Reifen-Dingsbums und Cafè Moin Moin sind das Zentrum der Welt. Was genau bedeutet dann der Rest Berlins? Angenommen, jemand verschwindet einfach. Aber wohin? Und wie? Angenommen, überall sind Portale nach Irgendwo: im Fernseher, in der Schultoilette, im Handy… Wo gelangt man dann hin? Und wo ist Mädchen X? 11 Jugendliche suchen sie in ihrem Viertel - jetzt kennt das Viertel auch sie. Verschwinden sie auch oder bleiben sie hier?

19.06., 19.00 Uhr + 20.06.2014, 11.00 Uhr, Performance, Festsaal der SOPHIENSÆLE, Sophienstr. 18, 10178 Berlin (Eintritt 7/5 Euro)

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Ulrike Kramme, Verena Schonlau, Lajos Talamonti MIT Diana Abdallah, Zeynep Arslan, Türkan Caliskan, Christina Gümüssoy, Lara Jödicke, Natalie Krieger, Ann-Louise Lenhardt, Stella Plickert, Lisa Urbaniak, Marie-Luise Wittenhagen FOTO, VIDEO Karoline Hill DOKUMENTATION Charlotte von Blomberg GESAMTKOORDINATION Gesa Rindermann TECHNISCHE LEITUNG Eugen Böhmer PRODUKTIONSLEITUNG JUGENDFESTSPIELE Lara-Joy Hamann

Gefördert aus Mitteln des Projektfonds Kulturelle Bildung, Medienpartner ist taz.die tageszeitung.

Mehr Informationen: Download ProgrammheftSOPHIENSÆLE JUGENDFESTSPIELE

Foto © Gesa Rindermann

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!