Navigation Kulturelle Bildung

Insel_Geschichten

Aspekte eines Schulkiezes in Bildergeschichten 

Insel_Geschichten – unter diesem Titel präsentieren Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs des Gottfried-Keller-Gymnasiums ihre Bildergeschichten. 

Der Seminarkurs Kunst von Lehrer Thorsten Jones verbindet den Mierendorffkiez mit Geschichten, die im Medium Fotografie erzählt werden. Unterstützt und angeleitet wurden die Jugendlichen dabei von den Bildenden Künstlerinnen Petra Spielhagen und Anna Fiegen, die die Idee zu diesem Kunstprojekt entwickelt haben. Es wurden Interviews mit Bewohnern geführt und zu eigens erfundenen Geschichten kombiniert. Eine Besonderheit stellt die individuelle Umsetzung dar: Modelle wurden gebaut, Zeichnungen eingefügt, echte Menschen wurden zu Darstellern in den Geschichten. Auf verschiedene Arten wurde mit dem Medium Fotografie gearbeitet. Verschiedene Orte des Mierendorffkiezes werden in Szene gesetzt, wodurch sich die Bewohner wiederfinden und ihren Wohnort neu erleben können. Die Fotos der Schüler bestechen durch Ideenvielfalt und hochwertige Qualität der Bilder. 

04. 07. 2014, um 17:30 Uhr: Vernissage im Haus am Mierendorffplatz, Mierendorffplatz 19, 10589 Berlin-Charlottenburg (Eingang direkt an der Bushaltestelle M 27), die Ausstellung kann vom 07. Juli bis zum 08. August jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 12:00 bis 18:00 Uhr besucht werden.

Die Künstlerinnen und Künstler sind anwesend. 

Ermöglicht wurde das Projekte unter anderem durch Förderungen vom Gottfried-Keller-Gymnasium, dem Haus am Mierendorffplatz, DorfwerkStadt e.V. und dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!