Navigation Kulturelle Bildung

Klingeln bei den Cranachs in der Gemäldegalerie

Eine Ausstellung des Alice – Museum für Kinder und der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, in Kooperation mit der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen Berlin

Den Multitalenten Lucas Cranach dem Jüngere und seinem Vater widmet das Alice - Museum für Kinder des FEZ-Berlin im Vorfeld des 500. Geburtstages von Lucas Cranach dem Jüngeren (1515-1486) im Jahr 2015 eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche, Schulklassen und Familien. Unweit der „echten“ Cranach-Werke in der Gemäldegalerie zu Berlin geht POP UP CRANACH neue Wege, um Kindern die Künstler, ihre Werke, die Welt und das Leben vor über 500 Jahren erlebbar zu machen. Die Mitmach-Ausstellung stellt dabei vielfältige Bezüge zur heutigen, bildmächtigen Medienwelt her.

Parallel zur Ausstellung in der Gemäldegalerie bietet HANDS ON CRANACH im Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin die Möglichkeit zum Malen, Drucken und Experimentieren auf 400 Quadratmetern. Die Workshops finden im Alice-Atelier im FEZ-Berlin in der Wuhlheide statt. An den Wochenenden können Familien dort in zweistündigen Workshops wie die Cranachs mit zehn Berliner Künstlern kreativ werden. Das Cranach-Atelier soll im Laufe der Monate immer mehr wachsen. Am Ende von HANDS ON CRANACH – Arbeiten im Atelier wird es noch einmal spannend: Ein Kinderkuratorium wird eine eigene Ausstellung konzipieren. Das Cranach-Atelier wird gefördert von der PwC-Stiftung und Modulor.

Zur Vorbereitung von POP UP CRANACH fragte das Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin genau diejenigen nach ihren Ideen zu den Cranachs, für die die Ausstellung gemacht wurde: Berliner Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren und führte das Schulprojekt KICK OFF CRANACH durch. Einige der Ergebnisse der Vorstudie, die durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert wurde, werden in der Ausstellung zu sehen sein.

26.09.2014 – 12.04.2015
POP UP CRANACH, Das Alice – Museum für Kinder zu Gast bei den Alten Meistern in Gemäldegalerie, Stiftung Staatlichen Museen Berlin, Kulturforum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin (Eintritt Erwachsene: 2,50 Euro, zuzüglich Eintritt Gemäldegalerie 10 Euro, ermäßigt 5 Euro,
Kinder: 4,50 Euro)
HANDS ON CRANACH, Arbeiten im Atelier, FEZ-Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin (Anmeldung erforderlich, Ticket: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Familien: 13,50 Euro, ermäßigt 10,00 Euro)

Mehr Informationen: http://www.pop-up-cranach.de

Foto: Nach Lucas Cranach d. Ä., Kardinal Albrecht von Brandenburg als Hieronymus in der Studierstube, 1526. Mit freundlicher Genehmigung des The John and Mable Ringling Museum of Art, The State Art Museum of Florida, U.S.A. © Büro für Sinn und Unsinn

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!