Navigation Kulturelle Bildung

KulturBilder Vol. 24 – Klubreihe zur Kulturellen Bildung

Betreff: Refugees in Arts and Education
Über den Tellerrand: Kunst und Kulturvermittlung trifft Verwaltung und umgekehrt

Im Rahmen der Ausstellung „Refugees in Arts and Education“, die vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung geförderte Projekte von und mit Geflüchteten zeigt und noch bis zum 18. November im Foyer der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft zu sehen ist, nutzen die Kulturbilder die Gelegenheit zu einem fachlichen Austausch und einer kollegialen Begegnung von Kunst, Kulturvermittlung, bürgerschaftlichem Engagement und Verwaltung. So konkret wie möglich soll es in einem konstruktiven Miteinander um einen Austausch von ebenso aktuellen wie auch konkreten Bedarfen und Ansätzen im Hinblick auf Kulturelle Bildung von und mit Geflüchteten gehen.

Mit Olad Aden (Gangway e.V.), Philipp Harpain (GRIPS Theater), Jo Parkes (Mobile Dance), Kristina Stang (Berlin Mondiale), Jaqueline Kauka (Landesjugendring), sowie Mitarbeiter*innen aus der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, der Senatsverwaltung für Inneres und Sport und der Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten (angefragt) Moderation: Moritz von Rappard, Kulturprojekte Berlin.

05.11.2015, 19.00 Uhr, KulturBilder Vol. 24 – Klubreihe zur Kulturellen Bildung, Podewil, Klosterstr. 68, 10179 Berlin
Um Anmeldung bei M.v.Rappard@Kulturprojekte-Berlin.de wird gebeten, gern mit einem Hinweis auf das, was in diesem Zusammenhang unbedingt thematisiert werden sollte.

PDF-Einladung: http://bit.ly/1MlXvDa (1,2 MB)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) und der Berlin Mondiale.

KulturBilder ist die Klubreihe zur Kulturellen Bildung im Rahmen von WILDES PALAIS.
Alle in diesem Bereich Tätigen und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Podewil zu nutzen: für Begegnung, Austausch, Gespräche, Film, Musik, Diskussionen, Tanzen, Bildung, Bilder, KulturBilder…

Foto: Elly Clarke

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!