Navigation Kulturelle Bildung

Kinderrechte-Filmfestival: Podiumsdiskussion und Gewinnerfilme im Kino in der Kulturbrauerei

Klappe auf für die Rechte der Kinder!

Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen herzlich zu einer Abendveranstaltung eingeladen, bestehend aus einer Podiumsdiskussion und der Vorführung der Gewinnerfilme des Kinderrechte-Filmfestivals aus diesem und den Vorjahren, um gemeinsam die Möglichkeiten kultureller und politischer Bildung auszuloten.

Sowohl die jungen Filmemacher*Innen der Festivalfilme als auch Experten aus dem Bereich Kinderrechte, politische und kulturelle Bildung / Filmbildung diskutieren gemeinsam über u.a. diese Fragen:
Ist es möglich gleichzeitig kulturell und politisch zu bilden und wenn ja, welche Methoden gibt es dafür? Ist ein Filmdreh schon ein Training in Demokratie? Was passiert, wenn Kulturschaffende den Unterricht übernehmen?

Podiumsgäste:
Drei Kinder aus den Filmworkshops
Thomas Gill, Leiter der Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Jan Rooschüz, Leiter des Kinderrechte-Filmfestivals, Vorstand von kijufi - Landesverband Kinder- & Jugendfilm Berlin e. V.
Ulrike Hemberger, Modulbeauftragte für Medienpädagogik im Studiengang Erziehung und Bildung im Kindesalter an der Alice-Salomon Hochschule
Moderation: Tobias Krell a.k.a. Checker Tobi (KIKA, Schirmherr Kinderrechte-Filmfestival Berlin 2015)

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein kleiner Empfang im Kinofoyer statt.

11.12.2015, 19.00 Uhr, “Klappe auf für die Rechte der Kinder” – Podiumsdiskussion und Filmvorführung, Kino in der Kulturbrauerei (Saal 4), Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin
Anmeldung erforderlich unter: forumpug@fes.de

Mehr Infos: http://www.kinderrechte-filmfestival.de

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!