Navigation Kulturelle Bildung

Drei Meter Dreiunddreißig – Einblicke die Neuköllner High-Deck-Siedlung

Ein Kommentar zur modernen Stadt

Im Projekt "Drei Meter Dreiunddreißig" befragen Schülerinnen und Schüler der Schule in der Köllnische Heide, der Kepler-Schule und der Löwenherz-Werkstätten ihre Wohnsiedlung.

Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Vision des Architekten, typologischen Neuerungen für zeitgemäßes Wohnen zu schaffen. Die Schülerinnen und Schüler fragen sich: Was bedeutet zeitgemäß aus unserer Sicht? Wie wollen wir eigentlich heute wohnen? Was wünschen sich die anderen Bewohnerinnen und Bewohner? Die Antworten zeigen sie in der Ausstellung. Gezeigt werden Modelle und subjektive Landkarten.

Unterstützt von den Architekturvermittlern der kleinen baumeister und den Soundkünstlerinnen Heidrun Schramm und Petra Kübert erarbeiteten sie sich mit künstlerischen Mitteln eine neue Perspektive auf die High-Deck-Siedlung: sie bauten ein Modell, zeichneten ihre täglichen Wege ein, Straßen und Hausnummern wurden zu Farben. "Ich wohne im blauen Riegel", sagen sie jetzt. Aus Geräuschen der Siedlung entstanden kurze Remixe, die zur Ausstellungseröffnung in einem Livekonzert präsentiert werden. In der Ausstellung werden Fotos, Rezepte, Einkaufszettel, tägliche Wege und Verbesserungsvorschläge gezeigt. Ein High-Deck-Kit bietet Ansichten und Einblicke in die Siedlung.

Die Ausstellung richtet sich an Stadtplaner*innen, das High-Deck-Management, das Quartiersmanagement, Schulen, Künstlerinnen und Künstler sowie alle, die sich für Kunst im öffentlichen Raum begeistern. 

21.04.2015, 16.00 Uhr, Ausstellungseröffnung, Nachbarschaftstreff mittendrin, Sonnenallee 319, 12057 Berlin
21.04. – 23.04.2015, 13.00 – 17.00 Uhr, Ausstellungsdauer

Konzeption und künstlerische Leitung: Carsten Cremer und Sebastian Wagner (Büro für urbane Kommunikation/Bureau 11)
Kontakt: Carsten Cremer, ccremer303@hotmail.com, 0176 – 240 398 67  

Drei Meter Dreiunddreißig wurde mit Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung realisiert. 

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!