Navigation Kulturelle Bildung

KAFKA IM KOPF

Frei nach Kafka: Der Prozess / Das neue Stück des Heimathafen-Jugendclubs ACTIVE PLAYER NK 

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne, dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. Was bedeutet es, Josef K. zu sein? Nicht reden dürfen. Nicht gehört werden. Das wird man doch wohl noch sagen dürfen? Nein. Darf man nicht. Oder doch? Ist das jetzt eine Verschwörung? Wer ist Josef K.? Wer ist der Staat? Was ist Gesetz? Gibt es die Demokratie? Kann ich da mit machen? Ne, da kommt man nicht rein. Oder doch? Wer ist Josef K.? Und wer hat Angst vorm Schwarzen Mann? Und vor der Lügenpresse? Werde ich überwacht? Von wem? Gibt es die Demokratie? Kann ich da mitmachen? Wie komme ich da rein? Sesam öffne dich? Ne. Wir müssen leider draußen bleiben. – Aber wer denn eigentlich? Und stimmt das überhaupt? Hier konnte niemand sonst Einlass erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.

In ihrer fünften Produktion setzen sich die jungen Spieler*innen von ACTIVE PLAYER NK mit unseren derzeitigen gesellschaftlichen Ängsten und Alpträumen auseinander und stellen sich die Frage noch mal ganz neu:
Wer ist Josef K.?

18.06.2015, 19.30 Uhr, Premiere (ausverkauft), Studiobühne im Heimathafen Neukölln (1. Stock), Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin (Eintritt 5 EUR)
weitere Vorstellungen:
19. / 20. / 23. / 24. / 25. / 26. / 30.06.2015 / 01.07.2015, 19.30 Uhr 
am 20.06.2015 + theaterscoutings-berlin: Publikumsgespräch nach der Vorstellung 
Tickets und Info: 030 – 56 82 13 33 / karten@heimathafen-neukoelln.de

Ein Projekt von Mitspielgelegenheit e.V. und Heimathafen Neukölln, gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Mehr Informationen: http://heimathafen-neukoelln.de/activeplayer

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!