Navigation Kulturelle Bildung

Gartenzwerg trifft Nebukadnezar

Auf dem Schulfest der Carl-Kraemer-Grundschule präsentieren Schüler*innen ihr neuestes Projekt

Jeder von uns weiß, wie ein Gartenzwerg aussieht. Aber wie sah Nebukadnezar, der berühmteste König von Babylon, der vor langer Zeit lebte, aus? Hatte er eine dicke Nase, gar schlechte Zähne oder trug er eine Brille? Und was haben Gartenzwerg und Nebukadnezar eigentlich gemeinsam? Mit diesen Fragen haben Schüler*innen der Carl-Kraemer-Grundschule (Kunstbetonte Ganztagsschule) ins Vorderasiatische Museum Berlin begeben. 

Die Berliner Museumsinsel beherbergt echte Gebäude und Dinge aus der Stadt Babylon und ihrer Umgebung. Dort gab es viel zu entdecken. Zum Beispiel, dass Gartenzwerg und Nebukadnezar ein gemeinsames Hobby haben: das Gärtnern. Die Schüler*innen stießen auch auf die Legende der "Hängenden Gärten von Babylon" und schon war die Idee für ein experimentelles Gartenforschungsprojekt auf dem Schulhof der Grundschule geboren.

02.10.2015, 14.00 – 17.00 Uhr, Präsentation auf dem Schulfest, Carl-Kraemer-Grundschule, Zechliner Str. 4, 13359 Berlin

Abb.: CKS-Schülerzeichnungen, Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin

 

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!