Navigation Kulturelle Bildung

Herakliden.net

HERAKLIDEN.NET ist das dritte Level der Theatertrilogie INTERNET IDENTITY, die sich mit Entwicklung,
Grenzen und Gefahren der Digitalisierung von Mensch und Gesellschaft auseinan-dersetzt. Das Format
bewegt sich an der Schnittstelle von Schauspiel und Computer-Rollenspiel – und gibt den Zuschauern durch
Partizipation nicht nur die Möglichkeit an der Dramaturgie des Theaterabends mitzuwirken, sondern auch die
Verantwortung für und die Konsequenz von Digit-alisierung und Technisierung zu übernehmen.

HERAKLIDEN.NET widmet sich der Stadt der Zukunft, deren Bewohner sich schon auf einem weit
fortgeschrittenen Technisierungslevel befinden. Wer an diesen Ort kommt, möchte sich perfektionieren bis hin
zur Gewinnung des ewigen Lebens, und ist dafür bereit, menschliche Anteile abzugeben. Alle Zuschauer sind
Bewerber für die wenigen freien Plätze in der Stadt HERA. Um aufgenommen zu werden, müssen sie wie der
griechische Held die Quests in 12 Räumen durchlaufen.

Regie / Stückentwicklung: Rolf Kasteleiner
Dramaturgie / Stückentwicklung: Anne-Sylvie König
Spielentwicklung: Inge Ling
Bühne: Sylvain Faye
Kostüm / Maske: Laura Burkhardt
Schauspiel: Tristan Bumm, Antonia Dölle, Suzanne Emonds, Marie Golüke, Elisabeth Knauer, Hans
Morgeneyer, Anna Ortmann, Tanja Pancic, Samuel Piasetzki
Regieassistenz: Clara Isenmann
Assistenz Bühne / Kostüm: Caroline Sasse
Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro

Gefördert aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

26. / 27. Mai 2016 und 2./3. Juni 2016 ab 19.00 Uhr, 8. / 29. Mai 2016 und 4./5. Juni 2016 ab 16.00 Uhr: Aufführung, Willner-Brauerei Berlin, Berliner Str. 80-82, 13189 Berlin

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!