Navigation Kulturelle Bildung

Hotel Bauhaus – Eine Zeitreise

Ein Theaterstück von und mit deutschen und geflüchteten Jugendlichen

Ein gewöhnlicher Tag in der Schlesischen27: Im Erdgeschoss suchen junge Schauspielerinnen nach einem aktuellen Thema für ein Theaterstück und tun sich schwer mit all den Meldungen über Grenzen, Krieg und Vertreibung. Im ersten Stock sitzen geflüchtete Jugendliche, büffeln Deutsch und bereiten sich auf eine Berufsausbildung vor. Was passiert, wenn diese beiden Gruppen aufeinandertreffen, um Theater zu spielen? Was passiert, wenn zwei parallele Universen durch ein Wurmloch verbunden werden? Dada statt Krieg, Goethes Faust statt Deutschkurs! Und eine Reise in die Zeit des Bauhauses beginnt. 

BESETZUNG: Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Theater27, der Bauhaus Willkommensklasse und der Klasse 10.3 der Johanna-Eck-Schule

REGIE/DRAMATURGIE: Joanna Praml und Sofie Hüsler

AUSSTATTUNG/BÜHNENBILD: Jana Denhoven

Der Eintritt ist frei. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sichern Sie sich jetzt Ihre Karte per Email an info@schlesische27.de oder telefonisch unter: 030 617767-30.

10. Juni 2016,18:00 Uhr: Öffentliche Generalprobe, und 11. Juni 2016, 19:00 Uhr: Uraufführung, Schlesische Straße 27 b, 10997 Berlin

"Hotel Bauhaus" konnte aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung realisiert werden.

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!