Navigation Kulturelle Bildung

Die Raumwandler

DIE RAUMWANDLER ist ein künstlerisches Forschungsprojekt der Bildhauerin Ev Pommer und der Architektin Friederike Holländer in Kooperation mit der Teltow-Grundschule und dem Georg Kolbe Museum. Zielgruppe sind die Schülerinnen und Schüler der im April 2015 neu eingerichteten Willkommenklasse und ihre Patenklassen.

IDEE

Laut A. Giacometti existiert Raum als solches nicht, man muss ihn erst schaffen. Wie schafft man Raum? Was ist Raum? In dem Projekt DIE RAUMWANDLER wird dieser Frage nachgegangen. Analog zu dem Vorgang, sich eine fremde Sprache anzueignen, beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Schaffung, Aneignung und Veränderung von Räumen.

Ausgehend von der besonderen Situation des Georg Kolbe Museums als ehemaligem Wohn- und Atelierhaus des Bildhauers Georg Kolbe erforschen die Beteiligten, was Wohnen und Arbeiten für einen Künstler bedeutet. Die Kinder lernen im Rahmen des Projekts das Georg Kolbe Museum kennen und besuchen das Atelier der Bildhauerin Ev Pommer.

In der Bildhauerwerkstatt der Teltow-Grundschule experimentieren sie mit plastischen Materialien und bauen dort ihr Idealmodell einer Behausung. Mit unterschiedlichen Mitteln nehmen sie reale Orte und Räume in Besitz. In der Schule wird für DIE RAUMWANDLER ein eigener Raum zur Verfügung gestellt. Die Kinder können diesen verändern und sich darin einrichten.

11.07-2017, 10:00 Uhr: Abschlussausstellung, Werkstatt der Teltow GS in Berlin Schöneberg, Feurigstr. 57 in 10827 Berlin

Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!