Navigation Kulturelle Bildung

SILA YOLU - Der Ferientransit in die Türkei und die Erzählungen der Autobahn

Der Weddinger Projektraum Bi'bak präsentiert mit SILA YOLU eine audiovisuelle Installation zur Transitstrecke zwischen Deutschland und der Türkei und den damit verbundenen Geschichten, Ängsten und Hoffnungen. Die mobile Ausstellung macht, in einen Ford Transit eingebaut, an verschiedenen Orten in Berlin Station.

Autoput, Todesstraße, Heimatweg (sıla yolu) – die einstige „Gastarbeiterroute“ zwischen Berlin, München und Istanbul hatte viele Namen. Auch heute wird die Strecke, vor allem von Türkeireisenden, noch immer stark frequentiert. Gleichzeitig stellt der Weg „andersherum“ die sogenannte West-Balkanroute dar, die in den letzten Jahren von vielen Geflüchteten genutzt wurde, um nach West- und Nord-Europa zu gelangen.

Parallel zur Ausstellung wird ein Begleitprogramm stattfinden mit Filmvorführungen und Gesprächsrunden mit Zeitzeugen und Experten aus der deutsch-türkischen Community.

Weitere Stationen des Ford Transit

Preview im ZK/U — Zentrum für Kunst und Urbanistik, Moabit:22.09.16, 18-23 Uhr
bi'bak: 29.09., 30.09. + 06.10.16, 16-23 Uhr
Prinzessinnengärten, Kreuzberg: 24.09. + 25.09.16, 12-18 Uhr
An der Galerie Wedding: 01. + 08.10.16, 12-18 Uhr
Gütermarkt am ZK/U, Moabit: 02.10.16, 12-18 Uhr
Himmelbeet, Wedding: 07. + 09.10., 12-18 Uhr

Begleitprogramm im bi'bak

23.09., 20 Uhr, Film: E5 Ölüm Yolu — Gastarbeiterstrasse (Tuncel Kurtiz, 1978, 60')
29.09., 20 Uhr, Film: Mercedes Mon Amour (Tunc Okan, 1992, 93')
30.09., 20 Uhr, Lesung: Daughters and Sons of Gastarbeiters
06.10., 20 Uhr, Film: E5 Ölüm Yolu — Gastarbeiterstrasse (Tuncel Kurtiz, 1978, 60')

Alle Termine und Standorte auch unter:
silayolu.bi-bak.de

Ein Projekt von bi’bak in Kooperation DOMID – Dokumentationszentrum über die Migration in Deutschland
Gefördert vom Fonds Soziokultur. Das Vermittlungsprojekt "KONVOI B-34" wurde gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!