Navigation Kulturelle Bildung

Ferngespräche

Ferngespräche ist ein Ausstellungsprojekt, in dem NeuBerliner*innen ihre persönlichen Perspektiven auf die Stadt darstellen. In drei Workshopreihen erarbeiteten die Teilnehmer*innen gemeinsam mit Film- und Performancekünstler*innen zwölf Videocollagen über Erinnerung, Protest, Teilhabe, Zweifel und das Ankommen. Die Filme werden als Teil der Dauerausstellung Ortsgespräche im Friedrichshain-Kreuzberg Museum gezeigt.

Die Arbeiten der folgenden drei Workshopreihen werden im Rahmen der Ausstellung „Ferngespräche“ präsentiert:

Für Euphrat und Spree wurden Wasser- und Flussgeschichten gesammelt und aufgenommen. Dafür begaben sich die Teilnehmer*innen in Kanus auf die Spree und erkundeten den Stadtraum aus einer neuen Perspektive. In gegenseitigen Interviews philosophierten sie über Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Gewässern – vom Hilmand über die Ruhr bis hin zum Tarcoles und dem Kārun.

Geflüchtete sind häufig das Objekt gesellschaftlicher Fragen und Diskussionen. Reclaim Your Space zielt darauf ab, diese Subjet-Objekt-Beziehung umzudrehen. Hieraus ist ein Projekt entstanden, in dem die Teilnehmer*innen die deutsche Gesellschaft auf den Untersuchungstisch holen und kritisch befragen.

„Was soll ich denn erzählen?“ „Irgendwas. Was du möchtest.“ In Dialog am Ort erzählen NeuBerliner von Orten und Erfahrungen, die eine besondere Bedeutung für sie haben. Die hieraus entstandenen Filme sind so unterschiedlich wie ihre Erzähler. Dennoch thematisieren sie alle die Bezüge zwischen „hier“ und „dort“, zwischen Erinnerung und einem neuen Anfang.

Do, 6. April 2017, 19 Uhr: Eröffnung, FHXB Museum, 3. Etage, Adalbertstr. 95 A, 10999 Berlin
Ab 7. April 2017, Di-So, 10-19 Uhr: Ausstellung, Eintritt frei

Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!