Navigation Kulturelle Bildung

Lichtenberger Homestories – Filmische Erkundung der Lebensräume vietnamesisch-deutscher Jugendlicher

„Lichtenberger Homestories“ ist eine filmische Erkundung der Lebensräume von Leon, Mai und Nani, die in Berlin aufgewachsen sind und familiäre Bezüge nach Vietnam haben.

In Bild- und Textfragmenten erzählen die drei vietnamesisch-deutschen Jugendlichen von Freundschaft, Computerspielen und nostalgischen Gefühlen, die sie beim Betrachten der eigenen Familienfotos überkommen. Angesichts des selbst gedrehten, zum Teil mit dem eigenen Smartphone aufgenommenen Filmmaterials stellen sie elementare Fragen an ihre Biographien und Visionen ihrer Zukunft: Was habe ich für eine Kindheit gehabt? Wie bin ich nach Deutschland gekommen? Und wie werde ich wohl als Erwachsene*r sein?

Lichtenberg fungiert für die gesamte Erkundung als selbstverständlicher und wichtiger Referenzort: Hier kennen sich die Jugendlichen überwiegend aus, hier wohnen sie oder sind sie oft zu Besuch. In Lichtenberg lebt auch der größte Teil der vietnamesischen Community Berlins, geschätzt sind es ca. 4000 Menschen mit vietnamesischer Herkunft.

Entwickelt wurde der Film mit einem kollektivähnlichen Arbeitsansatz. Während des Workshops wurden zahlreiche Gespräche und Interviews miteinander geführt und Überlegungen zu den Sammlungen von Geschichten und audiovisuellem Material geteilt. Die Zwischenstände des Filmes wurden regelmäßig mit den Jugendlichen besprochen. Ihre Meinungen und Positionen, Ideen und Kritiken waren von entscheidender Bedeutung für den Produktionsprozess und sind in den Film mit eingeflossen.

Wann & Wo
Filmpremiere: Donnerstag, 21.2.2019 um 18 Uhr
Filmscreening im Fenster der Galerie Nord: 21.2.–5.3.2019, täglich ab 19 Uhr
Vom 8.3. bis 30.3.2019 ist der Film auch im Kabinett der Galerie Nord zu sehen.
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten - Turmstraße 75, 10551 Berlin
Öffnungszeiten: Di–Sa 13–19 Uhr - Eintritt frei - U9 Turmstraße, Bus TXL, M27, 101, 245

Ein Film von und mit: Leon, Mai, Nani
Künstlerische Leitung: Hieu Hoang, Hoa Nguyen, Trang Tran Thu

„Lichtenberger Homestories” entstand im Rahmen des dreiteiligen Kunstvermittlungs- und Forschungsprojekts „Mein Raum ist nicht dein Raum“. In den Resonanzräumen zeitgenössischer Ausstellungen in der Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten untersuchen Jugendliche Konstruktionen sozialen Raums und territoriale Praktiken aus unterschiedlichen Perspektiven. Konzept und Projektleitung: Karen Scheper. In Kooperation mit Bafnet - Berlin Asian Film Network und dem Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium. Gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Lichtenberger Homestories – Filmische Erkundung der Lebensräume vietnamesisch-deutscher Jugendlicher
Foto: Lichtenberger Homestories – „Mein Raum ist nicht dein Raum“ (Projektleitung: Karen Scheper)

Startseite Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung