Navigation Kulturelle Bildung

Geisterhaus: Rollenspiel und Installation zur Erfindung der Vergangenheit

Wie wollen wir leben? Wie wollten Menschen früher leben und wie haben sie gelebt? Haben sich ihre Wünsche, Hoffnungen oder Ängste erfüllt? GEISTERHAUS ist eine Übung, um zur Schriftsteller*in/Komponist*in des Lebens zu werden. In Kooperation mit Schüler*innen der Leo-Lionni-Grundschule in Berlin-Wedding entstanden 15 Geschichten und Soundtracks zum Leben unbekannter Menschen auf fotografischen Fundstücken. Diese werden in der Installation "Geisterhaus" präsentiert.

Besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Berlin-Pankow und die Berufsfeuerwehr Reinickendorf für die Hilfe bei der Herstellung des Geisterhauses.

Wann & Wo: 

10. September 2017, Installation geöffnet von 19:00-22:00h 
Heimathafen Neukölln, Karl Marx Str. 141, Berlin-Neukölln

13. September 2017, Eröffnung 14:00h
13.-15. September 2017, Installation täglich geöffnet von 14:00-16:00h
Leo-Lionni-Grundschule, Müllerstr. 158, Berlin-Wedding, Foyer-EG, Kleines Haus

Ein Projekt von Club Real und LUX:NM contemporary music ensemble berlin

Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung