Navigation Kulturelle Bildung

Mathe x Kunst: Pilotphase – Ausstellung zur Workshop-Reihe „Sound sichtbar machen"

Die Welt der Mathematik und Naturwissenschaften ist voll von Dingen, die die Phantasie beflügeln. Und auch der Drang im Menschen, die Welt zu verstehen, Muster zu finden und Technik zu entwickeln, ist im Grunde sehr kreativ. Es gibt also viele Punkte, an denen sich Mathe und Kunst begegnen. Das Projekt „Mathe x Kunst“ greift diese Verbindung in einer Workshop-Reihe mit dem Titel „Sound sichtbar machen“ auf.  In sechs Workshops  bauen Schüler*innen eine Art „Maschine“, die aus Klang ein Bild entstehen lässt. Elemente künstlerischer Forschung und naturwissenschaftliche Herangehensweisen sollen hierbei vereint werden und den Schüler*innen einen lebendigen, kreativen Forschungsprozess eröffnen. Ziel der aktuellen Pilotphase ist es, eine Methode für interdisziplinäre Workshops zwischen Kunst und Naturwissenschaften für und mit Schüler*innen zu entwickeln.

Am 30. und 31. Januar werden die Ergebnisse der Pilotphase von "Mathe x Kunst" in einer finalen Ausstellung präsentiert. In der Kunger-Kiez-Galerie (Karl-Kunger-Str. 15, 12435 Berlin) werden an beiden Tagen (jeweils 13-19 Uhr) Ergebnisse aus den sechs Workshops vorgestellt. Die Vernissage/Finissage findet am 31.01 um 19 Uhr statt.

Es sind alle herzlich willkommen!

Außerdem: Alle Kinder und Jugendlichen können sich ab sofort für den letzten Termin des kostenlosen Workshops am 27.01. in der Lernwerkstatt (Karl-Kunger-Str.55) anmelden. Die Anmeldung erfolgt über: info@mathe-x-kunst.de

Mathe x Kunst ist ein Projekt von Die Lernwerkstatt - lernen & lernen lassen e.V. in Kooperation mit dem JuKuZ „Gérard Philipe“. Gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Mathe x Kunst: Pilotphase – Ausstellung zur Workshop-Reihe „Sound sichtbar machen"
Mathe x Kunst: Pilotphase / Ein Projekt von Die Lernwerkstatt - lernen & lernen lassen e.V. in Kooperation mit dem JuKuZ „Gérard Philipe“

Startseite Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung