Navigation Kulturelle Bildung

WORT SCHATZ SUCH MASCHINE: Filmprojekt mit Jugendlichen des autistischen Spektrums

Die Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain" und die Inklusive Filmwerkstatt bei Dissens e.V. laden zur Präsentation der im Rahmen des Projekts WORT SCHATZ SUCH MASCHINE entstanden Filme ein. Die Maschine stand von April 2017 bis April 2018 in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“. Bibliotheksbesucher*innen konnten Begriffe auf Karten schreiben und sie in den Briefkasten der extra dafür angefertigten Holz-Schatz-Kiste einwerfen. Die Jugendlichen wählten Begriffe aus, die sie interessierten und machten darüber in Kleingruppen ihre Filme. Diese konnten auf dem Monitor der Schatz-Kiste von den Besucher*innen angesehen werden. Zum Projektabschluss werden alle 12 Filme öffentlich aufgeführt und die Neuerscheinung der Projekt-DVD gefeiert.

Die Filmemacher*innen werden anwesend sein:

Lucas Wendlandt, Nadine Jeschke, Michelle Rosenfeldt, Cedric Bressau, Leon Roese, Maximilian Kempe, Celine Kroll, Pierre Maurice Klos, Sarah Klos, Carolin Schadedwald, Kevin Hoppe, Josephine Jahn, Josephin Kieseler, Ülwi Gurbanov und Maximilian Klos

Wann
Donnerstag, 19.04.2018
17:00 Uhr

Wo
Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain", Artothek
(im Freizeitforum Marzahn)
Marzahner Promenade 55
12679 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten unter (030) 54 704 142  
Eintritt frei

 

WORT SCHATZ SUCH MASCHINE ist ein Projekt der INKLUSIVEN FILMWERKSTATT bei DISSENS - Pädagogik und Kunst im Kontext e.V. mit Jugendlichen des autistischen Spektrums. In Kooperation mit Lebensmut e.V. und der Mark-Twain-Bibliothek in Marzahn. Konzipiert und realisiert von Barbara Klinker und Jo Zahn. Gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.