Navigation Kulturelle Bildung

Es war einmal... Märchen und Demenz

Bundesweites Modellprojekt geht in die nächste Phase

22. Oktober 2014


Das von MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur initiierte, bundesweite Modellprojekt „Es war einmal… MÄRCHEN UND DEMENZ“ startet in die zweite Veranstaltungsphase.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Phase, wird das Projekt mit einem erweiterten Studiendesign fortgesetzt. Von Oktober 2014 bis März 2015 werden in fünf teilnehmenden Pflegeeinrichtungen bundesweit wöchentlich Märchenerzählungen für Bewohner und Bewohnerinnen mit fortgeschrittener Demenz veranstaltet.

Das erweiterte Studiendesign beinhaltet eine teilnehmende und videographische Beobachtung. Das heißt, dass ausgewählte Veranstaltungen mit Kameras aufgezeichnet werden, um Reaktionen und Interaktionen auswerten zu können. Die Auswertung der Aufzeichnungen erfolgt im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung durch die Alice Salomon Hochschule. Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Lebensqualität der demenziell erkrankten Bewohner und Bewohnerinnen.

„Nach der ersten Veranstaltungsphase und einer anschließenden 6 monatigen Pause für die Datenauswertung, konnte nicht erwartet werden, dass ein Großteil der Teilnehmer – überwiegend Menschen mit fortgeschrittener Demenz – nahtlos in die zweite Veranstaltungsphase übergeht. Doch genau das ist geschehen, Zeichen des Wiedererkennens waren sichtbar, unser aller Erwartungen wurden deutlich übertroffen“, so Diane Dierking, Projektleitung des Modellprojektes.

Gefördert wird das Projekt durch die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie den teilnehmenden Pflegeeinrichtungen der KATHARINENHOF Gruppe, der AGAPLESION MARKUS und AGAPLESION Bethanien Diakonie.

Weitere Informationen unter: http://www.ash-berlin.eu/forschung/forschungsprojekte/maerchen-demenz/

Es war einmal... Märchen und Demenz
Zurück zur Übersicht
Stiftung Genshagen | Anna Rozkosny
"KIWit-School: Talente für Kunst und Kultur" geht in die zweite Runde

Im Rahmen der KIWit-School möchte die Stiftung Genshagen insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ohne akademischen Hintergrund bzw. aus sozioökonomisch weniger privilegierten Milieus ......

Mehr…
Baobab Books
Kolibri Leseempfehlungen 2019/2020 für Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern

Der Kolibri Empfehlungskatalog stellt jährlich aktuelle Titel vor, die unterschiedliche Kulturen thematisieren und einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Diskussion leisten. Es werden darin Bücher, Hörbücher ......

Mehr…
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark"-Programmpartner für September

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!