Navigation Kulturelle Bildung

Once upon a Time

Die 25. Berliner Märchentage versammeln Märchen und Geschichten aus dem Vereinigten Königreich

29. Oktober 2014


Anlässlich des 450. Geburtstages von William Shakespeare stehen die 25. Jubiläums Berliner Märchentage dieses Jahr unter dem Motto: „ONCE UPON A TIME“ Märchen und Geschichten aus dem Vereinigten Königreich. Vom 26. bis 29. November formen England, Wales, Schottland und Nordirland und ihr reichhaltiger Schatz an Geschichte(n) die Säulen für zahlreiche märchenhafte Veranstaltungen. 

Der „Union Jack“ weist den Weg in eine ferne, mythische Vergangenheit. Der englische Löwe, das schottische Einhorn der walisische Feuerdrache führen über moosbewachsene Felsen durch die Nebel zu König Artus und seiner Tafelrunde. Riesen-Spuren locken an die nordirische Küste. Mutige Ritter begeben sich in diesem Land auf die Suche nach dem Heiligen Gral. Weise Druiden und Hohepriesterinnen hüten uralte Geheimnisse von Feenwelt und Wunderkräutern. Neben Shakespeares weltberühmten Dramen wird Altbekanntes wieder- und Neues entdeckt.

Zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Sport und Fernsehen begeistern Jung und Alt in Berlin und Brandenburg. In verschiedenen Veranstaltungsreihen lesen und erzählen sie Märchen von den britischen Inseln in Botschaften, Schulen, Bibliotheken, Kulturhäusern oder im Abgeordnetenhaus.

Ausgewählte Highlights:

„Die Frohe Botschaft“: der britische Botschafter S.E. Sir Simon McDonald, die Botschafterin von Kanada I.E. Marie Gervais-Vidricaire und die Botschafterin aus Ruanda I.E. Christine Nkulikiyinka

„Politiker erzählen Märchen“: die Fraktionsvorsitzende Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen), der Sprecher für Kultur und Mitglied des Präsidiums des Abgeordnetenhauses Wolfgang Brauer (Die Linke), der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Ralf Wieland (SPD)

„Märchenreise mit Prominenten“: Anna Thalbach (Schauspielerin), Sandra Maischberger (Journalistin), Lena Schöneborn (Moderne Fünfkämpferin, Olympiasiegerin und Europameisterin)

„Märchenhaft bei Tag und Nacht“: Lange Nacht der Märchenerzähler, FEZ-Berlin, Komische Oper, die Königskinder und märchenhaftes Varieté im Wintergarten

Beim Besuch einer Botschaft wird um Angabe des Namens und Geburtsdatums gebeten. Zudem ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen und sollte genügend Zeit für die Sicherheitskontrolle eingeplant werden (z.B. Foto- und Kameraequipment).

Weitere Informationen unter: http://www.märchenland.de

Once upon a Time
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!