Navigation Kulturelle Bildung

"man sollte wissen, wonach man sucht“

Jugendtheaterprojekt des Theater o.N.

18. November 2014


Am 21. November 2014 wird im Theater o.N. die Premiere der Inszenierung „man sollte wissen, wonach man sucht “ gefeiert – eine neue Arbeit von und mit Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Ausgangspunkt der theatralen Entdeckungsreise ist die Suche.

Der Erfolg des gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeiteten Stücks „hell erzählen“, das 2013 zum Theatertreffen der Jugend eingeladen wurde und damit zu den acht besten Inszenierungen Deutschlands gekürt wurde, hat den jungen Schauspieler_innen in ihrer Arbeit bestärkt. An diese vielversprechende Entwicklung knüpft das Theater o.N. 2014 mit dem Theaterstück „man sollte wissen, wonach man sucht“ an und wird das Projekt in einer weiteren Staffel auch 2015 fortführen. 

In der aktuellen Produktion erzählen die Protagonist_innen aus ihrer persönlichen Lebenswelt, von Perspektiven und Wünschen und von Figuren, die auf der Suche sind. Das Team um die Theaterpädagogin und Regisseurin Cindy Ehrlichmann hat sich mit jungen Menschen wieder auf eine theatrale Erkundungsreise begeben. Am Anfang stand dieses Mal die Suche, die Suche nach einer neuen Gruppe, nach einem neuen Thema, nach einer neuen Form. Die Suche wurde zum Ausgangspunkt des neuen Stücks, in dem fünf Figuren sich auf den Weg machen, etwas über das Suchen, Finden und Leben herauszufinden.

Mit dem Projekt verfolgt das Theater o.N. einerseits das Ziel, das Theater dorthin zu bringen, wo es sich sonst nicht ereignet. Gleichzeitig versucht es sich dort zu positionieren, wo gesellschaftliches Leben jenseits der kulturellen Eliten stattfindet. In Berlin Marzahn-Hellersdorf ist das Team Kindern und Jugendlichen begegnet, die sich mit anderen Situationen auskennen als privilegiertere Altersgenossen, z.B. im Prenzlauer Berg – dem Heimatkiez des Theater o.N. Der Umgang miteinander und mit dem Team, ihre Erfahrungen und ihre Weltsicht unterscheiden sich. So fand für beide Seiten ein fruchtbarer Kontakt statt, wenn es gelang, sich füreinander zu öffnen.

„man sollte wissen, wonach man sucht “ Jugendtheaterprojekt des Theater o.N. – von und mit Hellersdorfer Jugendlichen

Mit: Ismael, Lara, René, Pia, Rani u. a.
Projektleitung/Regie: Cindy Ehrlichmann; Projektleitung/Dramaturgie: Dagmar Domrös; Ausstattung: Martina Schulle; Musik: Alex Spree; Erlebnispädagogik/Assistenz: Michaela Millar; Produktionsleitung/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Doreen Markert; Assistenz: Frederike Maas/FSJ Kultur.

Premiere: 21. November, 19 Uhr im Theater o.N., Kollwitzstr. 53, 10405 Berlin
Weitere Vorstellungen Theater o.N.:
22. November, 19 Uhr sowie 16. und 17. Januar 2015, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen Eastend Hellersdorf: 4. und 5. Dezember 2014, 10 Uhr
Zum Termineintrag auf Kubinaut

"man sollte wissen, wonach man sucht“
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!