Navigation Kulturelle Bildung

Eröffnung einer Ausstellung und einer Werkstattschau im Jugend Museum

VILLA GLOBAL und Heimat Berlin

7. März 2014


In Anwesenheit der Stadträtin für Bildung, Kultur und Sport von Tempelhof-Schöneberg, Frau Jutta Kaddatz wird am Donnerstag, dem 13. März um 18.00 Uhr im Jugend Museum die Ausstellung VILLA GLOBAL – The Next Generation und die Werkstattschau Heimat Berlin - Migrationsgeschichte für Kinder eröffnet. Das Gesamtprojekt wurde für drei Jahre vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend im Rahmen des Programms 'Toleranz fördern - Kompetenz stärken' gefördert.

Das abendliche Programm umfasst folgenden Ablauf:
18.00 Uhr VILLA GLOBAL – The Next Generation (Ausstellung) und Heimat Berlin – Projektschau zur Migationsgeschichte (Werkstattschau)
Grußwort: Gabriele Gün Tank, Integrationsbeauftragte des Bezirks, Einführung: Petra Zwaka, Museumsleiterin, Präsentation von Schülerinnen und Schülern des Robert Blum Gymnasiums und zum Schluss: Rap Act: Ben Salomo

VILLA GLOBAL – THE NEXT GENERATION

ist eine außergewöhnliche Porträtausstellung. Im Mittelpunkt stehen Menschen zwischen 14 und 79 Jahren, die zum Leben unserer Stadt gehören und die mit ihren Geschichten deutlich machen, warum eindeutige kulturelle Zuordnungen so schnell problematisch werden können. Manche haben Eltern aus verschiedenen Ländern und wurden zweisprachig erzogen. Sie werden aktuell als „Bindestrich-Deutsche“ bezeichnet. Manche sind aus den unterschiedlichsten Ländern jüngst nach Deutschland eingewandert, wie die junge Laura aus Polen, die sich als Europäerin sieht oder Theokleia aus Griechenland. Andere sind hier geboren und aufgewachsen. Sie haben keine eigenen Migrationserfahrungen und können mit den Erzählungen der Eltern und Großeltern meist nicht viel anfangen.

14 Räume in der VILLA und 15 Menschen, die ihre Geschichten preisgegeben haben und von Beginn an aktiv an der inhaltlichen und räumlichen Gestaltung der Räume beteiligt waren. Als Experten für ihre eigene (Migrations-) Geschichte haben ihre Perspektiven Eingang in die Präsentationen gefunden. Bei der Suche nach den „Bewohnerinnen und Bewohnern“ war nicht die repräsentative Auswahl von im Bezirk ansässigen Migrantengruppen leitend, sondern die Frage, was macht diesen oder jenen Menschen für Kinder und Jugendliche interessant, welche Ähnlichkeiten zu ihrem eigenen Leben können sie feststellen, wo sehen sie Unterschiede?

Eine Begleitbroschüre dokumentiert in Auszügen die Gespräche mit den "Bewohnerinnen und Bewohnern". Die Ausstellung richtet sich an Kinder ab 10 Jahren (und alle anderen). Begleitend führt das Jugend Museum Projekttage für Schulklassen und Führungen für Familien durch.

Vorbereitung der neuen VILLA mit den »Bewohnern«

Werkstattschau zur Migrationsgeschichte HEIMAT BERLIN

Ausgangspunkt für die inhaltliche Ausgestaltung der neuen VILLA GLOBAL waren die Ergebnisse von Lernwerkstätten unter dem Titel „Heimat Berlin“, in denen zunächst weit in die (Migrations-) Geschichte des Bezirks zurückgegangen wurde, um dann im Anschluss zu fragen „Wer ist Berlin?“ Drei Jahre lang hat das Team des Jugend Museums mit mehr als 1.600 Kindern und Jugendlichen im Rahmen von Workshops und Projekttagen zur Migrationsgeschichte und zu Vielfalt heute geforscht und gearbeitet. Da ging es zum Beispiel um die Zuwanderung der Böhmen nach Schöneberg im 18. Jahrhundert oder um die Menschen, die seit den 1960er Jahren zum Arbeiten aus der Türkei nach Berlin kamen. Aber auch das aktuelle Leben im Bezirk wurde in den Blick genommen.

Die Projektschau HEIMAT BERLIN im Erdgeschoss des Jugend Museums zeigt die Ergebnisse dieser Workshops und ist zugleich Aktionsraum für neue Aktivitäten rund um die neue VILLA.

Kontakt:

Pressekontakt: Petra Zwaka, Leiterin der Museen Tem pelhof-Schöneberg/Jugend Museum , Tel.: 030/90277-6164, E-Mail: petra.zwaka@ba-ts.berlin.de

Rückantwort zur Teilnahme gerne per Mail, Fax oder telefonisch
Tel.: 030/90277-6163
Fax: 030/90277-6329
E-Mail: mail@jugendmuseum.de

Weitere Informationen und Pressedownloads zu den Ausstellungen unter: www.heimat-berlin.info und www.villaglobal.de

Veranstaltungsort: Jugend Museum Schöneberg, Hauptstraße 40/42, 10827 Berlin
www.jugendmuseum.de

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag, Samstag, Sonntag 14–18 Uhr
Freitag 9 bis 14 Uhr

Für Schulklassen und Gruppen nach Voranmeldung
Montag bis Donnerstag 9–13 Uhr und nach Vereinbarung
Familienführungen jeden ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr, ab April

Eröffnung einer Ausstellung und einer Werkstattschau im Jugend Museum

Vorbereitung der neuen VILLA mit den »Bewohnern«

Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!