Navigation Kulturelle Bildung

Institut für Auslandsbeziehungen schreibt Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik"

Bewerbungsschluss am 1. Juli 2014

15. Juni 2014


Das ifa-Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik" bietet Expertinnen und Experten die Möglichkeit, zu aktuellen Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) zu forschen und an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis zu arbeiten. Die Forschungsprojekte dauern in der Regel drei bis sechs Monate. In dieser Zeit werden aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft für die Akteure der Auswärtigen Kultur- und Bildungsarbeit knapp und präzise aufgearbeitet, Handlungsempfehlungen für künftige außenpolitische Maßnahmen formuliert sowie Expertengespräche und Diskussionsveranstaltungen initiiert.
Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) schreibt aktuell folgende Forschungsprojekte unter Vorbehalt der Mittelzusage aus:

  • Kulturelle Bildung im internationalen Austausch
  • Digitalisierung in der AKBP
  • Sport – kulturelle Aspekte einer globalen Bewegung

Für alle Ausschreibungen gelten folgende Bedingungen:
Bewerbungsschluss: 1. Juli 2014
Die Höhe der Stipendien beläuft sich auf monatlich 1.500,00 Euro, die Höhe der Honorare für Forschungsaufträge dem entsprechend. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen (in einem Dateianhang mit max. 3 MB) müssen bis spätestens 1. Juli 2014 per E-Mail an: research(at)ifa.de eingehen. Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 28. Kalenderwoche stattfinden.

Weitere Informationen zum ifa-Forschungsprogramm finden Sie unter: http://www.ifa.de/kultur-und-aussenpolitik/forschung/forschungsprogramm.html

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) ist die weltweit agierende Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland für Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, außenkulturpolitische Informationen und interkulturelle Kommunikation.

Zurück zur Übersicht
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…
„We are born free! Humanity Matters“. Ein Projekt von Bino Byansi Byakuleka und GRIPS Werke e. V. / Foto: Natascha Nassir-Shahnian
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert 44 Projekte mit rund 750.000 Euro

TACHELES! – Speak out loud! Aus insgesamt 105 Projektanträgen hat die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 44 Projekte ausgewählt – eine große Herausforderung angesichts ......

Mehr…
Jugend Sprungbrett Kultur. Aktionsfonds 2019 - es kann losgehen!

Eigeninitiative fördern und Ideen verwirklichen: Mithilfe des Aktionsfonds Kulturelle Jugendbildung von Jugend.Sprungbrett.Kultur können Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchtbiografie eigene Idee und Aktionen künstlerisch-kreativer und ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!