Navigation Kulturelle Bildung

MIXED UP Kulturpreis 2014 verliehen

8. September 2014


Manuela Schwesig hat am 5. September besonders herausragende Gemeinschaftsprojekte von Schulen und Partnern aus der Kultur- und Jugendarbeit mit dem MIXED UP-Kulturpreis ausgezeichnet: "Junge Menschen müssen selbst entscheiden können, mit welchen Themen sie sich beschäftigen und wie sie sich ausdrücken wollen. Denn kulturelle Jugendpolitik wird nicht für, sondern in erster Linie von den Jugendlichen gemacht. Erwachsene können davon lernen."

Preise für gesellschaftspolitisch relevante Themen

Ausgezeichnet wurden sieben modellhafte Projekte von Kultur und Schule, die sich mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen beschäftigen. Im schleswig-holsteinischen Neumünster etwa setzten sich Schülerinnen und Schüler und junge Flüchtlinge ohne gesicherten Aufenthaltsstatus gemeinsam mit Fluchterfahrungen, ungleichen Chancen, Identität und Hoffnung auseinander. In der strukturschwachen Region um Teterow bei Rostock fragten Jugendliche in einem Theaterprojekt nach dem Sinn des Lebens und setzten der Resignation Selbstvertrauen und Zuversicht entgegen. Weitere Preisträger kommen aus Berlin, Minden und Münster sowie dem sächsischen Stollberg. Die Preise sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

Mehr Freiräume für Kinder dank Kultureller Bildung

Als Partner des diesjährigen MIXED UP-Wettbewerbs stiftete das Land Berlin einen der sieben Preise. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines bundesweiten BKJ-Fachforums zum Thema "FREIRAUM im Ganztag. Zeit für Kulturelle Bildung in und mit Schule" im Berliner Palais Podewil statt. Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland setzten sich dort mit der Frage auseinander, wie in Zeiten der Ganztagsbildung mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden können. Der Kulturellen Bildung mit ihrer Vielfalt an Methoden, Zugängen, Sparten und Orten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.  

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) haben den MIXED UP Wettbewerb für Kooperationen von Schulen und Partnern aus der Kultur-und Jugendarbeit in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal ausgeschrieben.

Mehr Informationen: http://www.mixed-up-wettbewerb.de

MIXED UP Kulturpreis 2014 verliehen

Manuela Schwesig mit den Preisträgerinnen und Preisträgern

Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!