Navigation Kulturelle Bildung

BMBF-Richtlinien zur Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung bekanntgegeben

2. November 2015


Da das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beabsichtigt, einen Forschungsschwerpunkt zur kulturellen Bildung einzurichten, hat es Richtlinien zur Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung bekanntgegeben.

Kulturelle Bildung ist im Sinne dieser Förderrichtlinien sowohl die rezeptive als auch die künstlerisch-kreative Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur. Kulturelle Bildung soll neben der Vermittlung künstlerisch-kreativer Kompetenzen auch wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen und die Motivation fördern, sich langfristig mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. Auswirkungen werden auch auf Kreativität, Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit etc. erwartet. Viele Fragen zur kulturellen Bildung sind bisher kaum oder gar nicht beforscht. Zusammenhänge werden zwar vermutet, sind jedoch nicht durch fundierte Forschungsergebnisse belegt.

Laut dem BMBF fehlen insbesondere gesicherte und systematische Forschungserkenntnisse bezogen auf Angebot (eingesetzte Ressourcen) und Nachfrage (erreichte Teilhabe), die künstlerischen Wirkungen und die Transferwirkungen kultureller Bildung, Gelingensbedingungen erfolgreicher Kooperation zwischen Kultur und Bildung sowie Qualität kultureller Bildung.

Das BMBF beabsichtigt daher als langjähriger Förderer der kulturellen Bildung die Einrichtung eines Forschungsschwerpunkts zur kulturellen Bildung. Mit den Ergebnissen der Forschungsprojekte soll eine Basis für die Gestaltung zukünftiger Förderprogramme zur kulturellen Bildung geschaffen werden.

Gefördert werden Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung, die entscheidende Beiträge zur theoretischen Aus­einandersetzung und Methodenentwicklung leisten sowie den Forschungsstand zur kulturellen Bildung verbessern. Geförderte Projekte können sich eines breiten Spektrums an wissenschaftlichen Methoden bedienen. Hierzu zählen unter anderem experimentelle Methoden, qualitative und quantitative empirische Methoden sowie historiographische, diskurs- oder kulturanalytische Ansätze.

Gefördert werden sollen solche Vorhaben, die Forschungslücken innerhalb eines oder mehrerer der folgenden Themenkomplexe bearbeiten:

  • Bedingungen und Formen von Angebotsgestaltung und Teilhabe an kultureller Bildung,
  • Qualität in der kulturellen Bildung,
  • informelle und non-formale Formen der kulturellen Bildung und Kooperationsmodelle mit formalen Bildungsträgern,
  • Wirkung kultureller Bildung auf künstlerisch-kreative Kompetenzen und Transfereffekte in andere Lebens- und Lernbereiche.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des BMBF zu finden.

BMBF-Richtlinien zur Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung bekanntgegeben

Foto: BMBF/Hans-Joachim Rickel

Zurück zur Übersicht
„We are born free! Humanity Matters“. Ein Projekt von Bino Byansi Byakuleka und GRIPS Werke e. V. / Foto: Natascha Nassir-Shahnian
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert 44 Projekte mit rund 750.000 Euro

TACHELES! – Speak out loud! Aus insgesamt 105 Projektanträgen hat die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 44 Projekte ausgewählt – eine große Herausforderung angesichts ......

Mehr…
Jugend Sprungbrett Kultur. Aktionsfonds 2019 - es kann losgehen!

Eigeninitiative fördern und Ideen verwirklichen: Mithilfe des Aktionsfonds Kulturelle Jugendbildung von Jugend.Sprungbrett.Kultur können Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchtbiografie eigene Idee und Aktionen künstlerisch-kreativer und ......

Mehr…
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark"-Programmpartner für Juni, Juli und August

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!