Navigation Kulturelle Bildung

Neue TUSCH-Partnerschaften gesucht!

18. Dezember 2015


Ab sofort können sich Schulen für eine TUSCH-Partnerschaft bewerben. In der dreijährigen TUSCH-Kooperation entwickeln Berliner Schulen und Theater  gemeinsam vielfältige Theaterprojekte. Der Bewerbungszeitraum endet am 22. Februar 2016. Ab dem Schuljahr 2016/17 setzt TUSCH den Fokus verstärkt auf die qualitative Ausgestaltung der TUSCH-Partnerschaften.

Das bedeutet u. a.:

  • TUSCH schafft einen Rahmen für mehr Zeit, mehr Nähe und mehr Aktivitäten in den Partnerschaften. So kann das TUSCH-Projekt noch stärker in die Breite der Schule und des Theaters wirken.
  • Das erste Jahr der Partnerschaft ist ein Probejahr: es dient dazu, sich gegenseitig kennen zu lernen, die Partnerinstitution zu besuchen und gemeinsam kleine Theaterprojekte durchzuführen. Danach können beide entscheiden, ob sie ihre Kooperation fortführen wollen. Wenn das erste Jahr funktioniert, stehen auch die beiden weiteren Jahren auf einem guten Fundament.
  • Theater und Schule sind zwei unterschiedliche Systeme und Lebenswelten. TUSCH möchte durch das gegenseitige Kennenlernen des Schul- und Theateralltags oder theaterpädagogischen Methoden den Verständigungsprozess fördern.
  • Nach Ablauf der TUSCH-Partnerschaft sind es insbesondere die Pädagog*innen, die den TUSCH-Gedanken weiterführen: TUSCH bietet verstärkt praxisnahe Fortbildungsworkshops zu innovativen theaterpädagogischen Methoden oder organisatorischen Kenntnissen rund um die Theaterarbeit.

Alle Informationen und die TUSCH-Bewerbung unter http://www.tusch-berlin.de

Neue TUSCH-Partnerschaften gesucht!

Foto: Gianmarco Bresadola

Zurück zur Übersicht
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark"-Programmpartner für Oktober

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In Bündnissen für ......

Mehr…
Stiftung Genshagen | Anna Rozkosny
"KIWit-School: Talente für Kunst und Kultur" geht in die zweite Runde

Im Rahmen der KIWit-School möchte die Stiftung Genshagen insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ohne akademischen Hintergrund bzw. aus sozioökonomisch weniger privilegierten Milieus ......

Mehr…
Baobab Books
Kolibri Leseempfehlungen 2019/2020 für Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern

Der Kolibri Empfehlungskatalog stellt jährlich aktuelle Titel vor, die unterschiedliche Kulturen thematisieren und einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Diskussion leisten. Es werden darin Bücher, Hörbücher ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!