Navigation Kulturelle Bildung

„Erproben-Vernetzen-Verankern – Kulturelle Bildung an Schulen in die Fläche“

27. Februar 2015


Das Land Brandenburg startet gemeinsam mit der Stiftung Mercator ein dreijähriges Projekt zur Stärkung der Kulturellen Bildung

Kulturministerin Sabine Kunst, Bildungsminister Günter Baaske und Winfried Kneip, Geschäftsführer der Stiftung Mercator, haben in Potsdam den Startschuss für das gemeinsame Projekt „Erproben-Vernetzen-Verankern – Kulturelle Bildung an Schulen in die Fläche!“ gegeben. Mit dabei waren auch Ulrike Erdmann, Projektleiterin der Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg, die das Projekt vor Ort unterstützt, sowie Christine Kruschel, Schulleiterin der beteiligten Carl-Diercke-Oberschule in Kyritz. Mit dem Projekt, das von 2015 bis 2017 läuft, werden Schulen und Kultureinrichtungen stärker miteinander vernetzt und die kulturelle Bildung an Schulen weiter entwickelt und verstetigt.

Gesamten Artikel lesen auf http://www.mwfk.brandenburg.de.

„Erproben-Vernetzen-Verankern – Kulturelle Bildung an Schulen in die Fläche“
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!