Navigation Kulturelle Bildung

Startschuss für den MIXED UP Preis 2015

1. April 2015


Der bundesweite Wettbewerb sucht auch in diesem Jahr wieder Teams aus kultureller Kinder- und Jugendbildung und Schule. Prämiert werden Bildungspartnerschaften, die Kindern und Jugendlichen ästhetische und künstlerische Erfahrungen und Bildungsprozesse ermöglichen und sie damit in ihrer Persönlichkeitsbildung und Kompetenzentwicklung unterstützen.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) loben den Wettbewerb MIXED UP gemeinsam aus. Mit den Preisen in Höhe von je 2.500 Euro werden in diesem Jahr erneut sieben Kooperationen ausgezeichnet. Kooperationspartner auf Ebene der Bundesländer ist in diesem Jahr das Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen, das den MIXED UP Länderpreis NRW stiftet.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt 2015 auf den zwei MIXED UP Preisen Partizipation: Wie schaffen kulturelle Kooperationen besondere Möglichkeiten für die Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen? Welche neuen Partizipationsformen und -wege bieten Kulturprojekte? Wie wird dadurch gesellschaftspolitische Beteiligung von Schülern/innen gefördert? Die weiteren Preise umfassen:

- ein MIXED UP Preis Teilhabe mit dem Schwerpunkt Zugangswege,
- ein MIXED UP Preis Dauerbrenner mit dem Profil Nachhaltigkeit,
- ein MIXED UP Preis Start Up für Neueinsteiger in die Kooperationspraxis,
- ein MIXED UP Preis Ländlicher Raum für Kooperationen jenseits der großen Ballungsgebiete, 
- ein MIXED UP Länderpreis Nordrhein-Westfalen für neue Wege bei der Entwicklung und Umsetzung eines kulturellen Schulprofils.

Bis 15. Mai 2015 können Bewerbungen per Onlineformular eingereicht werden.

Ausführliche Informationen und das Onlineformular finden sich in der Ausschreibung (PDF) und auf der Webseite www.mixed-up-wettbewerb.de

Startschuss für den MIXED UP Preis 2015

Foto: Kika/Willi Weber für Zirkus Giovanni Don Bosco. Gewinner des regulären MIXED UP Preises 2010 mit dem Projekt „Manege frei! Schüler bilden Zukunft“. Eine Kooperation zwischen dem Zirkus Giovanni des Don Bosco Jugendwerks Bamberg, der Dr. Ursula Schmid-Kayser Stiftung und der Hugo-von-Trimberg Schule.

Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!