Navigation Kulturelle Bildung

10 Jahre Lesepaten in Berlin

22. April 2015


Seit zehn Jahren fördern ehrenamtliche Lesepaten in Berlin Kinder und Jugendliche direkt an den Schulen beim Lesen – individuell nach dem aktuellen Bedarf des Schülers, einzeln oder in Kleingruppen. Das Programm startete mit fünf Pilotschulen und wuchs auf 45 Schulen mit fast 50 Lesepaten.

Die Initiatorin und ehemalige Bildungssenatorin Sybille Volkholz, die ihre Leitung Ende März 2015 beendete, reagierte damit auch auf die Ergebnisse der Pisa-Studien, die wiederholt zeigten, dass die Lesekompetenz in Deutschland stark vom sozialen Status der Familien abhängig ist. Lesepaten gehen an Schulen, an denen bis zu achtzig Prozent der Schüler lernmittelbefreit sind, weil ihre Familien Transferleistungen bekommen. Während Lehrer im Unterricht auch eine überprüfende Rolle einnehmen müssen, übernimmt der Lesepate eine unterstützende Funktion und ermöglicht einen individuellen Lernprozess.

In den Kitas lesen die Paten einzelnen Kindern vor, betrachten mit ihnen Bilderbücher, spielen, sprechen und unterstützen auf diese Weise die Sprachentwicklung. In den Grundschulen geht es vorwiegend um den Erwerb der Lesekompetenz, in den Sekundarschulen weitet sich die Förderung auf verschiedene Fächer aus. Gerade für die Jugendlichen ist es am schwierigsten Freiwillige zu finden. Aus diesem Grund freuen sich die Lesepaten Berlin über neue ehrenamtliche Unterstützer*Innen.

Getragen wird das Programm vom „Bürgernetzwerk Bildung“, das im Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) angesiedelt ist. Für alle Interessierten geht es hier zum Leitfaden.

 

10 Jahre Lesepaten in Berlin
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!