Navigation Kulturelle Bildung

Berlins größtes Spontanorchester geht am 19. September in die zweite Runde

10. August 2015


Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr bespielt der ›Symphonic Mob‹ des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) bereits zum zweiten Mal die Hauptstadt. Unter der Leitung des Dirigenten Manuel Nawri und gemeinsam mit Mitgliedern des DSO haben Musikbegeisterte jeden Alters und jeglicher musikalischer Vorbildung die Möglichkeit, Teil eines riesigen Orchesters zu werden. Veranstaltungsort ist dieses Mal die überdachte Piazza der Mall of Berlin am Leipziger Platz.

Der ›Symphonic Mob‹ des DSO brachte im August 2014 zum Tag der offenen Tür des Auswärtigen Amts über 400 Musikenthusiasten jeden Alters, engagierte Laien und professionelle Musikerinnen und Musiker zu einem besonderen Konzerterlebnis zusammen. Nun geht Berlins größtes Spontanorchester am 19. September 2015 auf der Piazza der Mall of Berlin am Leipziger Platz in die zweite Runde. Mitmachen kann jeder, ob musikalischer Anfänger oder ambitionierter Hobby-Musiker; besonders auch orchesterfremde Instrumente sind willkommen. Unter der Leitung des Dirigenten Manuel Nawri erklingen in diesem Jahr zwei Slawische Tänze von Antonín Dvořák und zwei Ungarische Tänze von Johannes Brahms.

Unter www.symphonic-mob.de können sich die Teilnehmer über die Hintergründe und den Ablauf des Projekts informieren und die Noten aller Einzelstimmen herunterladen; neben den Originalstimmen werden auch vereinfachte Versionen der Tänze in einer Fassung des Arrangeurs Jarkko Riihimäki bereitgestellt. In insgesamt neun Video-Tutorials geben DSO-Mitglieder Tipps und Hinweise zur Bewältigung schwieriger Passagen. Die Orchestermusikerinnen und -musiker werden zudem als Stimmführer die einzelnen Instrumentengruppen unterstützen und stehen als Ansprechpartner für letzte Fragen in einer Probe am Tag des ›Symphonic Mob‹ zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung, ein erklärender Video-Clip sowie Video-Tutorials und Noten zum Download stehen unter www.symphonic-mob.de

Berlins größtes Spontanorchester geht am 19. September in die zweite Runde

Symphonic Mob 2014 | Foto: Kai Bienert

Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!