Navigation Kulturelle Bildung

Bundesweite Tagung (T)Raumkultur. Eroberung und Entwicklung von Räumen durch kulturelle Bildung

18. August 2015


Zur Fachtagung „(T)Raumkultur. Eroberung und Entwicklung von Räumen durch kulturelle Bildung“ laden die Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg und die Kammerakademie Potsdam in Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Drewitz am 1. und 2. Oktober 2015 bundesweit nach Potsdam ein.

Egal ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Migranten, Menschen mit Behinderung, Flüchtlinge, Stadtteil-Bewohner – alle sollen an Kunst und Kultur teilhaben und ihre Umwelt aktiv mitgestalten können. Aber wie erreichen wir es, dass kulturelle Bildung jedem zugänglich gemacht wird? Oder sollten wir fragen: WO erreichen wir das?

Auf der diesjährigen Fachtagung der Plattform Kulturelle Bildung, die in Zusammenarbeit mit der Kammerakademie Potsdam konzipiert und umgesetzt wird, widmen wir uns (T)Räumen der kulturellen Bildung. Wie kann ein Raum erobert werden? Mit welchen Partnern lässt sich ein (T)Raum verwirklichen? Auf welche Hürden und Herausforderungen sollte man gefasst sein und wie können  Probleme gelöst werden?

Künstler und Kulturakteure, Quartiersmanager, Vertreter aus Bildungseinrichtungen und Begegnungszentren, Experten aus Politik, Verwaltung, Unternehmen, Stiftungen und weiteren Praxisfeldern sind eingeladen, Antworten auf diese Fragen zu finden, Best-Practice-Beispiele  kennenzulernen und deren Protagonisten zu befragen, um Rückschlüsse für sich und eigene Vorhaben ziehen zu können. Neben der Vorstellung besonderer Praxisbeispiele aus ganz Deutschland werden die Gäste dazu eingeladen, aktiv, praxisnah und gemeinsam Strategien für die Entwicklung kulturell geprägter Räume zu entwickeln. 

Ort der Tagung ist ein lebendiger (T)Raum: die Stadtteilschule Potsdam-Drewitz, welche die Grundschule „Am Priesterwegs“ und das Begegnungszentrum „oskar.“ unter einem Dach beherbergt und für das Orchester „Kammerakademie Potsdam“ zur zweiten Heimat geworden ist. Gemeinsam agieren die Partner in einem wachsenden Netzwerk und strahlen über das Gebäude hinaus in den Stadtteil.

Die Fachtagung lädt ausdrücklich zur aktiven Mitarbeit ein und ermöglicht es, eigene Ideen mit anderen Experten praxisnah weiter zu entwickeln. Dabei verspricht das Programm einen abwechslungsreichen Ablauf klassischer, unkonventioneller, methodischer und erlebnisreicher Inhalte. Die Gäste sind dazu eingeladen, sich aktiv und praxisnah einzubringen und gemeinsam Ansätze und Strategien für die Entwicklung kulturell geprägter (T)Räume zu finden. So sollen u.a. durch Methoden des Design Thinking konkrete Lösungsansätze für individuelle Herausforderungen gefunden werden.

Mehr Informationen, Programm und Anmeldung: http://plattformkulturellebildung.de/veranstaltungen-tagungen

Bundesweite Tagung (T)Raumkultur. Eroberung und Entwicklung von Räumen durch kulturelle Bildung
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!