Navigation Kulturelle Bildung

Veranstaltungsreihe "CrossKultur" für Toleranz und die Auseinandersetzung mit Migration

8. November 2016

Die Veranstaltungsreihe CrossKultur ist eine eine Veranstaltungsreihe des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg. Sie beginnt am Internationalen Tag der Toleranz (16. November) und endet am Tag der Migranten (18. Dezember) und versteht sich als ein Kulturfestival mit dem Plädoyer für Toleranz und die Auseinandersetzung mit Migration.

CrossKultur wird 2016 zum achten Mal durchgeführt. Das Anliegen ist, über Kunst und Kultur Perspektiven zu eröffnen, die existentielle Fragen in ein anderes Licht rücken, neue Einsichten ermöglichen und Impulse für eine kritische Auseinandersetzung geben. In diesem Jahr bietet das Programm vielfältige Formate an, in denen die Geschichte und das Ankommen von Geflüchteten, aber auch das Engagement für Geflüchtete im Mittelpunkt stehen. In Ausstellungen, Filmen und Konzerten kommen Geflüchtete in unterschiedlichen Ausdrucksformen selbst zu Wort, in Workshops und Tagungen wird gemeinsam diskutiert, auf der Bühne setzen sich junge Menschen selbst in Szene.

Da Alltagsrassismus immer noch besteht, soll das Programm von vier Wochen CrossKultur genutzt werden, sich aktiv in Diskussionen einzubringen. Angeboten werden neben künstlerischen Beiträgen auch Fortbildungsangebote, Diskussionsformate wie die Tagung "REFUGEES IN MUSEUMS -Formate – Ziele – Wirkungen" oder auch der Auftakt zum "Queer History Month."

Hier geht's zum gesamten Programm.

Veranstaltungsreihe "CrossKultur" für Toleranz und die Auseinandersetzung mit Migration
Zurück zur Übersicht
ALLES ZU SOFORTHILFE II: Kulturförderpunkt Berlin erweitert sein Unterstützungsangebot

Corona-Krise?! Der Kulturförderpunkt Berlin hilft Kulturschaffenden dabei, wie Sie in der Krise rasch an Geld kommen – schnell, einfach, unbürokratisch. Mit der Soforthilfe II haben ......

Mehr…
Urbane Praxis digital: mondiale live als mehrsprachiger Online-Begegnungsort für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche, insbesondere die in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen, können durch die COVID-19-Pandemie nicht mehr oder nur wenig raus, (künstlerische) Angebote wurden gestrichen und soziale ......

Mehr…
Aktion Mensch - Corona Soforthilfeprogramm

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise startet die Aktion Mensch für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, ......

Mehr…

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!