Navigation Kulturelle Bildung

Das FESTIWALLA 2016 dreht sich um das Thema Glaube – Save the Date und Call for Action

1. Februar 2016


Das fünfte FESTIWALLA des JugendtheaterBüro Berlin findet in diesem Jahr vom 7. bis 9. Juli und erstmals im Maxim Gorki Theater statt. Jung, selbstorganisiert, politisch: Mit einem Remix aus Kultur, Diskurs und politischem Aktivismus geht es dieses Jahr um das hochbrisante Thema "Glaube".

Fragen nach Glauben und Religiosität sind omnipräsent und hochpolitisch. Sie spielen eine wichtige Rolle im Ringen um kulturelle Identitäten oder wirtschaftliche Macht. Sie sind wichtige Elemente in Debatten über Außenpolitik und Migration. In Europa fordern rassistische Gruppierungen und Parteien die Verteidigung des so genannten 'Christlichen Abendlandes' gegen eine vermeintliche 'Islamisierung' durch geflüchtete Menschen und formieren sich zu einer breiten, rechten Bewegung. Weltweit werden Religionen wie der Islam, das Judentum, der Buddhismus und viele andere als Feindbilder benutzt, um Rassismus zu schüren, Menschenrechte einzuschränken oder Kriege zu legitimieren. 

Das FESTIWALLA will herrschende Diskurse stören und lädt junge Kulturschaffende verschiedener Herkunft und verschiedenen Glaubens ein, sich mit einem breiten Glaubensbegriff auseinanderzusetzen: Religion, Alltagsweisheiten, Aberglaube, Glaubensfragen, Wissenschaft, Wissen, Herrschaft – alles kommt unter die Lupe.
Was ist Religionskritik und ab wann beginnt antimuslimischer Rassismus? Welche Glaubensbilder werden uns vermittelt? Was hat Religion mit Emanzipation zu tun? Welche Religionen spielen im modernen Kapitalismus eine Rolle? Was feuert neue 'Glaubenskriege' an? 

Das FESTIVALLA-Organisationsteam sucht kulturelle und künstlerische Aktionen von Jugendlichen, die sich mit dem diesjährigen Thema auseinandersetzen. Gesucht werden engagierte und kritische Produktionen, die von Jugendlichen zum großen Teil selbst entwickelt wurden. Das können Theaterproduktionen, Performances, Spoken Word, interaktive Workshops, Ausstellungen oder andere Aktionen sein. Der Bewerbungsschluss für die Einreichungen ist am 29. Februar 2016. Alle Infos zum Bewerbungsverfahren und weiteren Ablauf unter festiwalla.de

Das FESTIWALLA ist ein Theaterfestival des JugendtheaterBüro Berlin in Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater, gefördert von der Lotto Stiftung Berlin.

Das FESTIWALLA 2016 dreht sich um das Thema Glaube – Save the Date und Call for Action

FESTIWALLA 2014: NO justice, NO peace – Widerstand dem Krieg!

Zurück zur Übersicht
Foto: „Zocken und jittern, die Daten tanzen lassen.“ Ein Projekt von StartArt - Verein für Kultur- und Medienpädagogik e.V. und Grüner Campus Malchow / Foto: Marija Stankovic
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert 37 Projekte mit rund 660.000 Euro

EveryBODY is perfect – High Five! Aus insgesamt 93 Projektanträgen hat die Jury des Berliner Projektfonds über ein Drittel für eine Förderung ausgewählt – eine ......

Mehr…
www.kubi-online.de
Fachbeiträge zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ auf kubi-online

Auf der Wissenplattform kubi-online wurde ein Dossier zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ veröffentlicht. Dieses bündelt Tagungsbeiträge der 6. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung und und Fachartikel. Ausgangspunkt des ......

Mehr…
LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e. V.
Neue Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“

Die neue bundesweite Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ hat die Zielsetzung,  freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen. Das Projekt geht aus den Erfahrungen ......

Mehr…