Navigation Kulturelle Bildung

Der i,Slam Kunstwettbewerb für sozial- und gesellschaftskritische Kunst ist gestartet!

22. März 2016

i,Slam e.V. startet, unter der Schirmherrschaft der Frau Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig, einen deutschlandweiten Kunstwettbewerb. Für den i,Slam Preis können sich Künstler*innen in vier Kategorien bewerben: Literatur, Musik ,Video und Bildgestaltung. Pro Kategorie wird eine Förderung in Höhe von 10.000,- Euro vergeben.

Durch den Kunstwettbewerb soll zu Partizipation mittels künstlerischer Beiträge motiviert werden. Beteiligen können sich Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 – 27 Jahren, die künstlerisch einen Beitrag zu einem harmonischen Zusammenleben sowie zu gegenseitigem Respekt und Anerkennung leisten möchten.

Durch den kreativen Umgang mit gesellschaftlichen Herausforderungen soll die Spirale des gegenseitigen Misstrauens und der Bestätigung von Ressentiments durchbrochen werden. Für die Bewerber*innen sind Workshops vorgesehen, um eine Basis für künstlerischen und diskursiven Austausch zu schaffen und eine Unterstützung bei der Bewerbung und Teilnahme des eigentlichen Wettbewerbs anzubieten.

 Weitere Teilnahmebedingungen und Infos zu i,Slam befinden sich auf der i,Slam-Webseite.

 

Der i,Slam Kunstwettbewerb für sozial- und gesellschaftskritische Kunst ist gestartet!
Zurück zur Übersicht
Im Netzwerk Kulturelle Schulentwicklung dabei sein

Kulturschulen entwickeln, Zusammenarbeit stärken. Bildungserfolg gemeinsam sichern! Unter diesem Motto möchte die BKJ ein neues Netzwerk zu Kultureller Schulentwicklung initiieren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch ......

Mehr…
Dossier zur Finanzierung Kultureller Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung verschafft einen Überblick über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten für kulturelle Bildungsangebote. Neben einer Einführung ins Förderdickicht für kulturelle Bildung wurde ......

Mehr…
Berlin bekommt ab 2020 eintrittsfreien Sonntag für Museen

Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Bis es soweit ist, müssen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!