Navigation Kulturelle Bildung

Das Museum des Ortes befragt seine zukünftigen Besucher*innen

21. April 2016

Das Museum des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss nimmt immer klarere Gestalt an. Ab 2019 wird es seine Besucher*innen in die 700-jährige Geschichte des Ortes einführen. Schon jetzt hat das Museum des Ortes damit begonnen, seine Arbeit und seine Themen vorzustellen und zu diskutieren.

Dabei haben die Besucherinteressen einen hohen Stellenwert. Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss hat daher Lernkultur – das Institut für Bildungsforschung und Evaluation damit beauftragt, eine Online-Befragung durchzuführen, um die Wünsche und Bedürfnisse seiner potentiellen Besucherinnen und Besucher in Erfahrung zu bringen. Welche Fragen haben Sie an die Geschichte des Ortes?

Lernkultur lädt herzlich dazu ein, sich für diese Befragung zehn Minuten Zeit zu nehmen. Selbstverständlich werden alle Angaben anonymisiert und streng vertraulich behandelt. Zur Umfrage geht es hier. Die Umfrage läuft noch bis zum 15.05.2016.

Zurück zur Übersicht
Jan Schenk
"Das GRIPS Theater Berlin wird 50. Gefeiert wird mit einem internationalen Festspielprogramm

Das GRIPS Theater, eine der Berliner Institutionen, feiert im Juni mit einem zweiwöchigen, internationalen Festival seinen 50. Geburtstag. Mit seiner Idee, Kinder und Jugendliche mit ......

Mehr…
Foto: „DIE GERÄUSCHESAMMLER & IHR PSSST, BUMM, BRRRRR“ © geräusch[mu'si:k]
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert insgesamt 11 strukturbildende Projekte und nachhaltige Partnerschaften

Der Beirat des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung hat in seiner Sitzung am 07. Mai 2019 unter dem Vorsitz von Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und ......

Mehr…
Bundesnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit gegründet

Am 21. März 2019 wurde in Nürnberg das Bundesnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit gegründet. as Netzwerk soll Kinder- und Jugendarbeit auf Bundesebene stärken, den Austausch zwischen ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!