Navigation Kulturelle Bildung

Wie fange ich an? - Von Co-Working bis Integration

27. April 2016

Der Kulturförderpunkt Berlin setzt auch in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe „Wie fange ich an?“ fort, bei der Projektemacher, Künstler, Fundraiser und Unternehmer aus ihrer Berufspraxis erzählen und eure Fragen beantworten. Für jedes Thema sind zwei Mentor/innen eingeladen, die unterschiedliche Erfahrungen und Tipps mitbringen und aus verschiedenen Sparten kommen. Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass in mehreren Räumen je 90-minütige Runden stattfinden und nach einer Pause die Teilnehmer in einen anderen Raum wechseln können, um die Erfahrungen an-derer Mentoren zu hören.

Themen und Mentoren/innen:

EU-Anträge im Programm „Kreatives Europa“ Netzwerke und Kooperationsprojekte: Mit dem Programm „Kreatives Europa“ werden verschiedene Formate und Projekte gefördert, die Kooperationen auf einer europäischen Ebene ermöglichen. Wie finde ich Projektpartner? Wie baut man ein nachhaltiges Netzwerk auf und pflegt es? Wann lohnen sich EU-Anträge für meinen Verein? Wie aufwändig und kompliziert sind EU-Anträge wirklich?
Mentorinnen:
Julia Pagel / NEMO-Netzwerk europäischer Museumsorganisationen
Susa Pop / Public Art Lab (angefragt)

Projekte von und mit Geflüchteten:
Welche Schwierigkeiten können bei den Projekten auftreten? Wo kann ich mir Unterstützung und Beratung holen, wenn ich mit Geflüchteten zusammenarbeite? Wie unterscheiden sich diese Projekte von anderen im Bereich Kulturelle Bildung?
Mentorinnen:
Barbara Caveng / Kunst Asyl
Dachil Sado / Vorstandsmitglied von KUNSTASYL e.V. und Cokurator des prozesshaften Ausstellungsprojektes "daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben" im Museum Europäischer Kulturen Berlin
Mervete Bobaj / Zentrum für Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste (zfm)

Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung:
Im Zeitraum 2013 bis 2017 fördert das BMBF mit dem Programm „Bündnisse für Bildung. Kultur macht stark“ Maßnahmen Kultureller Bildung, die von lokalen Bündnissen vor Ort geplant und durchgeführt werden. Das Programm wird 2018 fortgesetzt. Die Mentorinnen beantworten unter anderem folgende Fragen: Wie finde ich die Bündnispartner? Welche Rolle haben die Bündnispartner? Was ist der Mehrwert des Programms? Wie kompliziert ist der Antrag… und die Abrechnung? Kann ich mehrere Anträge in Folge oder bei unterschiedlichen Verbänden stellen? Wer koordiniert die Zusammenarbeit zwischen den Bündnispartnern?
Mentorinnen:
Luzia Schelling / Theater Aspik
Mona Jas / Kunstwerke (KW)

Co-Working:
Im Zeitraum 2013 bis 2017 fördert das BMBF mit dem Programm „Bündnisse für Bildung. Kultur macht stark“ Maßnahmen Kultureller Bildung, die von lokalen Bündnissen vor Ort geplant und durchgeführt werden. Das Programm wird 2018 fortgesetzt. Die Mentorinnen beantworten unter anderem folgende Fragen: Wie finde ich die Bündnispartner? Welche Rolle haben die Bündnispartner? Was ist der Mehrwert des Programms? Wie kompliziert ist der Antrag… und die Abrechnung? Kann ich mehrere Anträge in Folge oder bei unterschiedlichen Verbänden stellen? Wer koordiniert die Zusammenarbeit zwischen den Bündnispartnern?
Wie finde ich den richtigen Raum? Ab wann ist ein Ort für Co-Working ein tragfähiges Geschäftsmodell? Wie finde ich Mieter bzw. Mitstreiter und schaffe ein Zusammenarbeiten, aus dem ein kreativer Mehrwert entstehen kann? Wieviel Risiko liegt in der Gründung eines Ort für Co-Working?
Mentoren:
Nikita Roshkow / Ahoy!
Tobias Schwarz / St Oberholz

Für die Veranstaltung um 14. 00 Uhr im Podewil, Klosterstr. 68, 10179 Berlin, wird ein Unkostenbeitrag für Getränke und Material in Höhe von 3,- Euro erhoben.
Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Wie fange ich an? - Von Co-Working bis Integration
Zurück zur Übersicht
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark"-Programmpartner für Oktober

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In Bündnissen für ......

Mehr…
Stiftung Genshagen | Anna Rozkosny
"KIWit-School: Talente für Kunst und Kultur" geht in die zweite Runde

Im Rahmen der KIWit-School möchte die Stiftung Genshagen insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ohne akademischen Hintergrund bzw. aus sozioökonomisch weniger privilegierten Milieus ......

Mehr…
Baobab Books
Kolibri Leseempfehlungen 2019/2020 für Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern

Der Kolibri Empfehlungskatalog stellt jährlich aktuelle Titel vor, die unterschiedliche Kulturen thematisieren und einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Diskussion leisten. Es werden darin Bücher, Hörbücher ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!