Navigation Kulturelle Bildung

Neue Plattform openTransfer MARKET gestartet!

18. Juli 2016

Im Juni ist die Plattform openTransfer MARKET der Stiftung Bürgermut gestartet und präsentiert auf der Website eine Auswahl der erfolgreichsten Non-Profit-Organisationen des Landes, die sich Themen wie z.B. Inklusion, Flüchtlingsintegration oder frühkindliche Bildung widmen.  

Die Plattform möchte dabei helfen, passgenaue Unterstützungsangebote für alle, die soziale Innovationen verbreiten möchten, zu entwickeln: individuelle Begleitung & Coachings, Tipps & Tools, Workshops & Webinare, deutschlandweite Vernetzungstreffen und hier einen Marktplatz für Transfer-Projekte der openTransfer MARKET.

Die Plattform vernetzt dabei Projektgeber*innen, Projektnehmer*innen und soziale Investor*innen. Wer seine Organisation skalieren will, findet hier zuverlässige Partner vor Ort. Andersherum bekommen Interessierte, die soziale Innovationen in ihre Stadt oder Region holen wollen, schlüsselfertige Projekte zur direkten Umsetzung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projekts.

 

Neue Plattform openTransfer MARKET gestartet!
Zurück zur Übersicht
Internationale Projektideen gesucht: „Celebrate Diversity!“

Das Förderprogramm „Europeans For Peace“ unterstützt Projekte in 2020/21: Organisationen sind eingeladen, sich mit ihren internationalen Projektideen zum Thema „celebrate diversity!“ im Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE ......

Mehr…
Neues Magazin "LSBTIQ*. Quer denken – queer handeln"

Queere Jugendliche ansprechen und erreichen – wie das geht, steht im neuen infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung.  Schwule, lesbische, bisexuelle, trans* und queere ......

Mehr…
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"-Programmpartner bis Ende des Jahres

Rund ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland wächst aktuell in einer schwierigen sozialen Situation auf. Geringe Bildung, niedriges Einkommen oder Erwerbslosigkeit der Eltern ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!