Navigation Kulturelle Bildung

Kultur-Festival Landschaften der Hoffnung im Radialsystem

22. September 2016

V om 1. bis 3. Oktober 2016 findet das Kulturfestival "Landschaften der Hoffnung" mit einem dichten Kunst- und Kulturprogramm im Radialsystem statt. Am 1. Oktober 2016 um 18:00 Uhr, eröffnen Stephan Steinlein, Staatssekretär des Auswärtigen Amts, und Fares Helou, Schauspieler und Aktivist aus Syrien, das Kulturfestival.

Präsentiert werden Kunst- und Kulturprojekte, die das erste Mal in Berlin zu Besuch sind, so unter anderem: das Soriana Music Project unter der Leitung des syrischen Komponisten und Saxophonisten Basel Rajoub; die Ausstellung „No Homes in the Camp“ von Photograph Hamdy Reda (Ägypten); die Multimediaarbeit „Presentation“ von Schriftstellerin und Videokünstlerin Doha Hassan (Syrien) und; und das Ossoul Musikensemble unter der Leitung von Fawaz Baker aus Aleppo. Viel Raum wird Begegnungen zwischen deutschen Künstlern und Schriftstellern und ihren arabischen Kollegen eingeräumt, um sich über Themen auszutauschen, die für Künstler in Europa aktuell von Bedeutung sind.

Für die Diskussionsrunde „Hörst du mich?“ lädt Deutsche Welle-Moderator Jaafar Abdul Karim Personen wie wie Merle Kroeger, Autorin von „Shipwreck“, Rasha Abbass, Autorin von „Die Erfindung der deutschen Grammatik“, Irit Neidhardt, Filmproduzentin und Direktorin eines Filmvertriebs, und andere zum Gespräch ein.

Eine andere Podiumsdiskussion dreht sich um die „Kunst im Exil“: Hier haben syrische Künstler, die nun in Deutschland leben und arbeiten, die Gelegenheit, offen über praktische Aspekte ihrer Arbeit in Deutschland in Theater, Film und Bildender Kunst zu sprechen. Bei „Bedingte Freiheit“ wiederum kommen die AutorInnen und KünstlerInnen Adania Shibli (Palästina), Abdullah Al Kafri, Yasser Al Maamoun und Khaled Barakeh (Syrien) zusammen, um künstlerische Ausdrucksfreiheit in Europa zu diskutieren.

Landschaften der Hoffnung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Action for Hope und Ettijahat – Independent Culture, einer Kulturorganisation aus Beirut, und findet unter der Schirmherrschaft des Auswärtigen Amts statt - gesponsert von Ford Foundation, Allianz Kulturstiftung, Stichting Doen, Goethe-Institut, Aga Khan Music Initiative, PostkodLotteriets Kulturstiftelsen, Open Society Foundations, British Council und Ghiath & Nadia Sukhtian. Unterstützt wird die Veranstaltung von Deutsche Welle.

Kultur-Festival Landschaften der Hoffnung im Radialsystem
Zurück zur Übersicht
BKJ Berlin e.V.
Jetzt bewerben: MIXED UP Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften 2019

Bis zum 15. Mai können sich wieder Kooperationsteams aus Schulen bzw. Kitas und aus Kultur- oder Jugendarbeit für MIXED UP bewerben. Die BKJ zeichnet gemeinsam ......

Mehr…
Jugendnetz Berlin
Neue Datenschutz-Broschüre für Jugendliche „Ich suche dich. Wer bist du?“

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit haben in Kooperation mit jugendnetz-berlin eine Neuauflage der Datenschutz-Broschüre für ......

Mehr…
Demokratielabore
Neue Selbstlernplattform für die Jugendarbeit

Wie können Jugendliche das Internet in Zeiten von Hate Speech und Populismus positiv gestalten? Die neue Internetplattform Demokratielabore bietet verschiedene Formate rund um Digitalisierung, Technologien und ......

Mehr…