Navigation Kulturelle Bildung

Neunte Ausgabe von „Kultur bildet" zum Thema Migration erschienen

7. September 2016

„Kultur bildet" - die neunte Ausgabe der Beiträge zur kulturellen Bildung des Deutschen Kulturrates - widmet sich dem Thema Migration mit folgenden Fragestellungen: Wie kann kulturelle Teilhabe aller Gesellschaftsgruppen gelingen? Was muss sich dafür ändern in der Kulturpolitik, in der Kulturförderung, aber auch in den Programmen und Organigrammen von Kulturinstitutionen? Wie sieht eine diversitätsbewusste kulturelle Bildung aus? Welche Rolle spielen Migrant*innenselbstorganisationen in diesem komplexen Prozess?

Bezüglich Migrant*innenselbstorganisationen sagt Ali Ertan Toprak, Präsident der „Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland,“ im Gespräch: "Die Migrantenorganisationen der verschiedenen Communities leisten täglich eine große Bandbreite wichtiger Integrationshilfen vor Ort. Das reicht von einfachen Lotsenfunktionen über Patenschaft en, soziale Beratungen, kulturelle Veranstaltungen, außerschulische Bildungsangebote, die Unterstützung von Familien bei Erziehungs- und Bildungsproblemen bis zu zertifizierten beruflichen Integrationsmaßnahmen. Sie verfügen über eine auf der eigenen Erfahrung basierenden Expertise in Bezug auf gelungene Integration wie auch in Bezug auf Irrwege, Fallstricke und den Umgang mit Diskriminierungserfahrungen.

Weitere Beiträge der Ausgabe: Jochen Oltmer: Gekommen, um  zu  bleiben, Harald Löhlein: Integrationsfördernde Verschärfungen?, Drei Fragen an … , Olaf Zimmermann: Integration  wohin?, Lamya Kaddor: Islamkritik  vs.  Islamfeindlichkeit, Breschkai Ferhad: D.I.Y.  (Do  it  yourself), Dorothea Kolland: Die  Ankommenden, Barbara Seifen: Der  Normalfall, Dorothea Reinicke: Ein solidarischer  Geist, Deniz Utlu: Muss Kunst  etwas  leisten?, Çiçek Bacik: Ein  neues Wir-Gefühl, Carolin Ries: Auf  der  Stelle  treten, Susanne Keuchel und Viola Kelb: Globalisierung  vs.  Individualisierung

„Kultur bildet.“ erscheint als regelmäßige Beilage zu Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates.

Neunte Ausgabe von „Kultur bildet" zum Thema Migration erschienen
Zurück zur Übersicht
Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung übernimmt Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und Kubinaut

Seit dem 1. Januar 2020 wird der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung von der landeseigenen, öffentlich-rechtlichen Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung betrieben. Kubinaut ist seit dem 1. ......

Mehr…
#BarrierefreiPosten
Initiative #BarrierefreiPosten mit Tipps zu Barrierefreiheit in den sozialen Medien

Die Initiative #BarrierefreiPosten bündelt auf ihrer Webseite Wissen und Meinungen zu Barrierefreiheit in den sozialen Medien. Die Initiative besteht aus Menschen mit und ohne Behinderungen, die sich ......

Mehr…
Modellprojekt „Welcome to my library“ stellt konkrete Arbeitshilfen zur Verfügung

"Welcome to my library" bringt Bibliotheken und Familien mit Migrationserfahrung über die Kita miteinander in Kontakt. Gemeinsam mit drei Partnern wurden Bibliotheksangebote für Migrant*innen und Geflüchtete entwickelt ......

Mehr…

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.