Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen besuchen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen.

,

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. 
Mehr erfahren

,

Weiterentwicklung des Rahmenkonzeptes Kulturelle Bildung veröffentlicht

Das Berliner Rahmenkonzept Kulturelle Bildung 2016 dient als Ergänzung des bereits 2008 veröffentlichten Rahmenkonzepts. Die für Bildung, Jugend und Kultur zuständigen Verwaltungen haben dem Abgeordnetenhaus von Berlin im Jahr 2008 dieses Rahmenkonzept vorgelegt, das alle relevanten Akteur*innen auf dem Feld der Kulturellen Bildung in den Blick nimmt, d.h. Kitas, Schulen und Träger der Jugendarbeit sowie Kultureinrichtungen und Künstler*innen. 

Wesentliche Anregungen zur Weiterentwicklung des Rahmenkonzeptes 2008 gingen in den Jahren 2013 und 2014 von der „Denkwerkstatt Kulturelle Bildung“ aus. Diese Expert*innenrunde hat nachdrückliche Impulse hinsichtlich von Vertiefung, Verankerung und Transfer der bisher geleisteten Arbeit im Feld der Kulturellen Bildung gegeben und für einen Perspektivwechsel  plädiert. Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin (LKJ) hat in einer eigenen  Veranstaltung mit Vertreter*innen der kulturellen Jugendbildung die Positionen  der „Berliner Denkwerkstatt“ diskutiert und dazu ein eigenes Papier entwickelt, auf das das aktuellste Konzept ebenfalls Bezug nimmt.

Das Rahmenkonzept 2016 definiert die folgenden strategischen Ziele zur Weiterentwicklung der Kulturellen Bildung in Berlin:

• Perspektivwechsel und Schwerpunktverlagerung zugunsten selbstbestimmter Initiativen, Netzwerke und Kooperationsformate;

• Diversitätsentwicklung auf allen Ebenen und Entwicklung geeigneter Instrumente der Organisations-, Qualitäts- und Personalentwicklung;

• Strategische Verankerung der Kulturellen Bildung innerhalb der Politikfelder Kultur, Bildung und Jugend, Wissenschaft und Forschung, Stadtentwicklung und Integration;  

• Neubildung, Stärkung und Weiterentwicklung von Netzwerken und Kooperationen auf bezirklicher und Landesebene;

• Weiterentwicklung der bezirklichen Angebote und ihrer Strukturen, insbesondere bei den Jugendkunstschulen, Jugendkulturzentren, Bibliotheken, Volkshochschulen und Musikschulen;

• Ausbau und Qualitätsentwicklung in den Bereichen Studium, Aus-, Fort- und Weiterbildung von Künstler*innen, Lehrkräften, Erzieher*innen sowie Sozialpädagog*innen im Feld der Kulturellen Bildung.

 

 

,

Weitere News.

News.

AKTIONSPROGRAMM "Aufholen nach Corona": mit zwei Milliarden Euro unterstützt die Bundesregierung Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie

Mit einem Aktionsprogramm von zwei Milliarden Euro unterstützt die Bundesregierung Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie. Ziel ist insbesondere, Lernrückstände abzubauen, die frühkindliche Bildung zu stärken sowie Ferienfreizeiten und außerschulische Angebote …

Mehr auf der Beitragsseite.
News.

„Kultur macht stark“-Sommer: verstärkte Förderung in den Sommer- und Herbstmonaten

Die Corona-Pandemie wirkt sich negativ auf die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus. Daher engagieren sich viele der Programmpartner*innen, um im „Kultur macht stark“-Sommer bis zum Herbst mehr Projekte  zu …

Mehr auf der Beitragsseite.
News.

"Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"- Antragsfristen für Juni, Juli und August

Kultur macht stark ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Ziel des Programms ist es, außerhalb von Schule neue Bildungschancen für Kinder und Jugendliche zu eröffnen und …

Mehr auf der Beitragsseite.