Navigation Kulturelle Bildung

NO LIMITS Internationales Theaterfestival – Theater von und mit Künstler*innen mit Behinderung

2. November 2017

Vom 9. Bis 18. November 2017 findet bereits zum 8. Mal das internationale NO LIMITS Theaterfestival in Berlin statt. Künstler*innen mit und ohne Behinderung aus Europa und Übersee präsentieren beim Festival NO LIMITS Theater, Tanz und Musik von den Rändern der Gesellschaft und jenseits unserer üblichen Weltwahrnehmung. Als wichtige internationale Plattform inklusiver und integrativer Kunst-Projekte, für Outsider und Disability Arts ist das Festival nicht nur in Berlin einzigartig.

Das Festival NO LIMITS sucht nach Strategien, wie Künstler*innen mit Behinderung politisch auf der Bühne wirken. Das kann eine direkte Reaktion auf das sich ankündigende verschärfte politische Klima sein. Das Politische kann sich aber auch durch die Behauptung einer Identität oder die Verteidigung einer Sprache äußern. Die Künstler*innen des NO LIMITS Festivals suchen nach Wegen, auf die Herausforderungen einer Gesellschaft zu reagieren, die insbesondere Menschen mit Behinderung zuweilen ziemlich unfreundlich gegenübersteht.

Programm und weitere Informationen
www.no-limits-festival.de
facebook.com/no.limits.festival 

NO LIMITS wird veranstaltet von der Lebenshilfe gGmbH Kunst und Kultur in Zusammenarbeit mit HAU Hebbel am Ufer, Theater Thikwa, Ballhaus Ost, Lebenshilfe Berlin, nbw - Nordberliner Werkgemeinschaft.

NO LIMITS Internationales Theaterfestival – Theater von und mit Künstler*innen mit Behinderung
Disabled Theater - Jérôme Bel / Theater HORA; Foto: Hugo Glendinning
Zurück zur Übersicht
© Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe ......

Mehr…
Foto: Claire Weber / Aus dem Projekt „ballout – urbane Darstellung“ von Jonas Spilles und ballout e.V. (Durchstarten 2018)
„Durchstarten“-Runde 2020 – Jury gibt Startschuss für 16 neue Projekte

Im dritten Jahr des barriere-armen Förderprogramms „Durchstarten“ werden erneut zahlreiche Vorhaben von unterrepräsentierten Projektemacher*innen der Kulturellen Bildung unterstützt. Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ......

Mehr…
©Stiftung Genshagen | René Arnold
3. KIWit-School zur Förderung junger Talente in Kunst und Kultur

Vom 12.-15. März 2020 findet die 3. Auflage der KIWit-School zur Förderung junger Talente in der Stiftung Genshagen statt. Das Nachwuchsförderungsprogramm hat zum Ziel, kunst- ......

Mehr…

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.