Navigation Kulturelle Bildung

Crowdfundingkampagne für mehr Inklusion auf dem Zurück zu den Wurzeln Festival

22. November 2017

Das Kultur-Festival "Zurück zu den Wurzeln" bringt Menschen aller Hautfarben, Weltanschauungen und Identitäten zusammen. 2017 haben die Organisator*innen erstmals den Weg in Richtung inklusives Festival eingeschlagen.  Sie konnten das Gelände weitgehend barrierefrei gestalten und zusammen mit dem Lebenshilfe e.V. ein betreutes Camp auf dem regulären Campingplatz errichten. 2018 möchten sie diesen Bereich weiter ausbauen, um so Schritt für Schritt  ein komplett barrierefreies Festival zu schaffen und Menschen mit körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen die Teilnahme, falls nötig mit pädagogischer Begleitung, zu ermöglichen.

So soll bereits 2018  das Gelernte aus 2017 in verbesserter Form umgesetzt werden und die kompetente Betreuung im "Inklusionscamp" durch den Berliner Lebenshilfe e.V. wieder stattfinden. Außerdem trägt das Festival das Thema Inklusion durch die mediale Begleitung des Projekts in die Öffentlichkeit.

Um dieses Vorhaben umzusetzen, haben die Veranstalter*innen eine Crowdfuning-Kampagne gestartet.

Hinter dem Projekt steht die Crew vom "Zurück zu den Wurzeln Festival", ein Veranstalter-Kollektiv aus Berlin. Ziel des Projekts ist es, eine internationale Begegnungsstätte in der Natur zu schaffen, den „Secret Forest“. Im Mittelpunkt des Secret Forest steht das „Wurzelfestival“, das sie im Juni 2016 das erste Mal ausgerichtet haben. Der Name ist Programm: Die Initiator*innen setzen sich ein für den Erhalt der ursprünglichen Berliner Feierkultur. Die Gäste werden nach dem „Mitmach-Prinzip“ von Anfang an in die Planung und Durchführung miteinbezogen.

 

Crowdfundingkampagne für mehr Inklusion auf dem Zurück zu den Wurzeln Festival

Zurück zu den Wurzeln Festival

Zurück zur Übersicht
EINLADUNG: Kubinaut Projektlabor

Kubinaut Projektlabor am Donnerstag, 5. November 2020 von 13.00 bis 17.00 Uhr online via Zoom Veranstaltung mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung ......

Mehr…
Neue Website „jumb:“ Perspektiven junger Menschen sichtbar machen

Junge Menschen werden zu wenig gehört – das soll sich ändern. Deshalb hat ein Team aus Studierenden und Forschenden an der Universität Hildesheim zusammen mit ......

Mehr…
Kulturprojekte Berlin
Draussenstadt – Call for Action #1

Die Kulturprojekte Berlin GmbH vergibt aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in einem ersten Call noch im Oktober 2020 Aufträge für genehmigungsfähige Kulturveranstaltungen ......

Mehr…

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!