Navigation Kulturelle Bildung

TUSCH-Festival 2017 – 400 Schüler*innen stellen ihre Stücke vor

14. März 2017

Das diesjährige TUSCH-Festival findet unter dem Motto "Zwischen Träumen und anderen Welten" mit 400 Schüler*innen statt, die ihre Stücke vom 28. bis 31. März 2017 im Podewil vorstellen werden.

Der Sprung ins Unbekannte – führt er in eine andere Welt? Braucht es dafür Mut und wie weit geht er? Muss wer A sagt auch immer B sagen? Vielleicht nur in Ausnahmezuständen? Wie fühle ich mich dabei und wer bin ich eigentlich? Wer sind wir? Wovon träumen wir? Von Märchenwelten, von Mythen? Und was bedeutet das für unsere Realität? Diese und weitere Fragen stellen sich die TUSCH-Schüler*innen beim diesjährigen TUSCH-Festival vom 28. bis 31. März 2017 und versuchen darauf ihre ganz eigenen Antworten zu finden. Denn: Theater bedeutet probieren, erforschen, beobachten, Neues kennen lernen und Altes überdenken. In 25 Theaterproduktionen zeigen rund 400 Schüler*innen auf zwei Bühnen, was sie seit einigen Monaten improvisieren und entwickeln, welche Gedanken und Ideen sie gesammelt und wie sie die eigene Bewegungsfähigkeit und Möglichkeiten der Sprache kennengelernt haben: Gefühle und Träume, Märchen und Mythen, Utopien und andere Welten, Rollenbilder und Selbstfindung sind Programm!

In Nachgesprächen kann dann alles Gesehene und Wahrgenommene mit den jungen Schauspieler*innen reflektiert und austauscht werden, der TUSCH-Blog (tuschbloggt.tumblr.com) informiert rund um das Programm und berichtet von den Aufführungen. Eine Ausstellung im Foyer bietet darüber hinaus Einblicke in das Schaffen der Gruppen in Form von Bildern, Texten, Filmmaterial sowie selbsterstellten Kunstwerken.

Das komplette Festivalprogramm finden sie hier! Weitere Infos bald auf dem TUSCH-Blog!

Das Festival findet im Podewil, Klosterstraße 68,10179 Berlin statt.

TUSCH Berlin ist ein Projekt der JugenKulturService gGmbH, gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. TUSCH vermittelt dreijährige Partnerschaften zwischen einer Berliner Schule und einem Theater und unterstützt sie organisatorisch, finanziell und inhaltlich.

TUSCH-Festival 2017 –  400 Schüler*innen stellen ihre Stücke vor
Zurück zur Übersicht
© Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe ......

Mehr…
Foto: Claire Weber / Aus dem Projekt „ballout – urbane Darstellung“ von Jonas Spilles und ballout e.V. (Durchstarten 2018)
„Durchstarten“-Runde 2020 – Jury gibt Startschuss für 16 neue Projekte

Im dritten Jahr des barriere-armen Förderprogramms „Durchstarten“ werden erneut zahlreiche Vorhaben von unterrepräsentierten Projektemacher*innen der Kulturellen Bildung unterstützt. Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ......

Mehr…
©Stiftung Genshagen | René Arnold
3. KIWit-School zur Förderung junger Talente in Kunst und Kultur

Vom 12.-15. März 2020 findet die 3. Auflage der KIWit-School zur Förderung junger Talente in der Stiftung Genshagen statt. Das Nachwuchsförderungsprogramm hat zum Ziel, kunst- ......

Mehr…

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.