Navigation Kulturelle Bildung

EINLADUNG INTERVENTIONEN 2017 – DIVERSITY IN ARTS & EDUCATION (22.-24. Juni 2017)

18. Mai 2017

Die Interventionen 2017 laden ein zum praxisorientierten Ver-Lernen, zum Neu- und Wiederfinden machtkritischer Kulturpraxen von marginalisierten Akteur*innen, Expert*innen und Vertreter*innen der kritischen Diversitäts- und Fachpraxis sowie Gruppen aus der Freien Szene und Kulturinstitutionen. Damit möchten wir Freiräume für eine reflektierte Praxis bieten, gemeinsame Handlungsoptionen aufzeigen und den Transfer gelungener Aktivitäten und Methoden in die Praxis unterstützen.

 

DONNERSTAG
18:00 -20:00 Uhr

Kontext Asyl, eine Gruppe von 5 Critical Friends, die das Feld der kulturellen Bildungsarbeit von und mit Geflüchteten analysiert, lädt zu einem Gespräch mit selbstorganisierten Gruppen ein. Hierbei interessiert das Verhältnis von Kultureller Bildung im Kontext von Asyl zu kultureller und politischer Arbeit.  Im Anschluss zeigt Mensch, Willkommen!, ein Projekt des GRIPS Theater für neuangekommene und alteingesessene Berliner*innen,  ihr Best-of-Program mit Raum zum Austauschen und Netzwerken.

Hier geht’s zum ausführlichen Programm am Donnerstag.

FREITAG & SAMSTAG

Tagsüber präsentieren Akteur*innen aus Theorie und Praxis in Workshops, Vorträgen und Panels Strategien und Methoden, die die Diversität in Personal, Publikum und Programm befördern sowie Zugänge für Selbstrepräsentation marginalisierter Akteur*innen schaffen:
Alternative Ansätze der Wissensproduktion (aktuell und historisch), dekoloniale Perspektiven in der Kunstproduktion, (strukturverändernde) Interventionen, Fragen der Sichtbarkeit und der Zugänge im Kulturbetrieb sowie Ansätze und Programme für Diversifizierungsprozesse im Kulturbetrieb und der Kulturverwaltung auf kommunaler Ebene, auf Ebene der Länder und des Bundes.

Abends präsentieren sich vielfältige künstlerische Projekte mit empowernden und partizipativen Ansätzen, die sich mit der Selbstrepräsentation marginalisierter Communities beschäftigen.

Hier geht’s zum ausführlichen Programm am Freitag und hier zum Programm am Samstag.

Beim Closing Event am Samstagabend performen lokale und internationale Musik-Acts, die auf unterschiedliche Weise das Leben in der Diaspora und die Selbstermächtigung als Frauen of Color verhandeln.  U.a. mit Elsa aka AMET, Kedi Mina & Leila Akinyi.

Bitte melden Sie sich bis zum 6. Juni 2017 für das Tagungsprogramm an unter diesem Formular an.

Die Teilnahme an den INTERVENTIONEN 2017 ist kostenfrei.

Ort:
PODEWIL
Kulturprojekte Berlin GmbH
Klosterstr. 68, 10179 Berlin

Weitere Infos unter:
interventionen-berlin.de
Facebook
Twitter

Die Interventionen werden veranstaltet von Kulturprojekte Berlin und gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Das Podewil ist bedingt barrierefrei. Zugang über Rampe und Fahrstuhl, Unterstützung bei Türöffnung möglich. Ein barrierefreies WC ist vorhanden. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne unter Tel.: 030 247 49 700 (Empfang).

Es kann für die Planung helfen, wenn wir im Vorfeld wissen, dass Sie den barrierearmen Zugang zum Podewil nutzen möchten.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung zu Dokumentationszwecken Fotos gemacht werden. Auf Nahaufnahmen wird verzichtet.

 

----English----

INVITATION INTERVENTIONEN 2017 - DIVERSITY IN ART & EDUCATION (22nd-24th  June 2017)


The Interventionen 2017 invite to  a practice-oriented un-learning, to the dis- and re-covering  of power-critical cultural practices of marginalized actors, experts and representatives within the critical diversity and professional practice and groups from the independent scene and cultural institutions. In this way, we would like to offer spaces for a reflected practice, show common options for action and support the transfer of successful activities and methods into practice.

THURSDAY
18:00 - 20:00

Kontext Asyl, a group of 5 Critical Friends who analyze the field of cultural education work from and with refugee, invites you to talk with self-organized groups. The relationship of cultural education in the context of asylum to cultural and political work is of interest here.
Following the discussion Mensch, Willkommen !, a project of the GRIPS Theater for new arrivals and old-fashioned Berliners, presents their best-of-programme and there is space for exchange and networking.

Clickherefor the detailed program on Thursday.

FRIDAY & SATURDAY

During the days, in workshops, lectures and panels actors from theory and practice present strategies and methods that encourage diversity in personal, audience and program, creating access to self-representation of marginalized actors:
Alternative approaches to the production of knowledge (current and historical), decolonial perspectives in art production, (structurally changing) interventions, questions of visibility and accesses in the cultural sector, approaches and programs for diversification processes in cultural enterprises and cultural administration at the municipal level Federal.

In the evenings various artistic projects with empowering and participative approaches, which deal with the self-representation of marginalized communities, will be shown.

Click here for the detailed program on Friday and here for the program on Saturday.

On Saturday evening, at the closing event local and international music acts, who in different ways negotiate their life in diaspora and self-empowerment as women of color. Among others with Elsa alias AMET, Kedi Mina & Leila Akinyi.

For the conference program please register by 6th June 2017 using this tool.

The participation at INTERVENTIONEN 2017 is free of charge.

Venue:
PODEWIL
Kulturprojekte Berlin GmbH
Klosterstr. 68, 10179 Berlin, Germany

More information:
interventionen-berlin.de
Facebook
Twitter

INTERVENTIONS is organized by Kulturprojekte Berlin, funded by the Federal Government Commissioner for Culture and Media by the order of the German Bundestag and the Senate Department of Culture an Europe.

The Podewil  has a limited wheelchair access. Entrance via ramp and elevator, assistance for door opening possible. There is a wheelchair accessible WC. If you have any questions please do not hesitate to contact us by phone: 030 247 49 700 (reception).

For the planning it can help if we know in advance that you want to use the barrier-free access to Podewil.

We would like to inform you that during the event for photos are taken documentation purposes. Close-ups will not be taken.

EINLADUNG INTERVENTIONEN 2017 – DIVERSITY IN ARTS & EDUCATION (22.-24. Juni 2017)
Zurück zur Übersicht
Foto: „Zocken und jittern, die Daten tanzen lassen.“ Ein Projekt von StartArt - Verein für Kultur- und Medienpädagogik e.V. und Grüner Campus Malchow / Foto: Marija Stankovic
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert 37 Projekte mit rund 660.000 Euro

EveryBODY is perfect – High Five! Aus insgesamt 93 Projektanträgen hat die Jury des Berliner Projektfonds über ein Drittel für eine Förderung ausgewählt – eine ......

Mehr…
www.kubi-online.de
Fachbeiträge zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ auf kubi-online

Auf der Wissenplattform kubi-online wurde ein Dossier zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ veröffentlicht. Dieses bündelt Tagungsbeiträge der 6. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung und und Fachartikel. Ausgangspunkt des ......

Mehr…
LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e. V.
Neue Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“

Die neue bundesweite Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ hat die Zielsetzung,  freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen. Das Projekt geht aus den Erfahrungen ......

Mehr…