Navigation Kulturelle Bildung

Förderentscheidung in der Säule 2 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefallen

Acht stadtweite Projekte zur Förderung empfohlen

8. Mai 2017

Der Beirat des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung hat in seiner Sitzung am 03. Mai 2017 unter dem Vorsitz von Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung in Berlin aus 23 Anträgen Förderempfehlungen für acht Projekte ausgesprochen. Mit einer Fördersumme in Höhe von rund 700.000 € werden Kooperationen unterstützt, die in mindestens sechs Berliner Bezirken durchgeführt werden und einen strukturbildendenden Charakter aufweisen.

Dazu gehören beispielsweise Geräuschexperimente mit Kita-Kindern, Sprachlern-Workshops in Willkommensklassen durch selbstgedrehte Trickfilme sowie Begegnungen jugendlicher Akteur*innen aus unterschiedlichen sozialen Kontexten mittels Comic, Hip Hop und Film. Zudem werden stadtweite Kiez-Kooperationen zwischen Bibliotheken und Jugendlichen, Inklusionsvorhaben, Theaterprojekte in Strafvollzugsanstalten oder künstlerische Konfliktforschung in Schulen und Jugendeinrichtungen unterstützt.

Drei der acht geförderten Projekte beziehen unter anderem geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als Teilnehmende ein. Für Projekte,  die sich an Geflüchtete richten, wurde der Projektfonds  auf Initiative der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Bildungs- und Jugendverwaltung in diesem Jahr von regulär 2 Millionen Euro auf nunmehr 2.75 Millionen Euro aus dem Masterplan für Integration und Sicherheit aufgestockt.

Zentrale Aufgabe des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ist es, Kooperationsvorhaben zu ermöglichen, welche die künstlerischen Kompetenzen und Auseinandersetzungsformen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf inspirierende Art und Weise fördern und sie im Projektverlauf als aktiv gestaltende Akteur*innen begreifen.

Die in der jetzigen Förderrunde ausgewählten Projekte zeichnen sich durch hohe künstlerische Qualität aus, wirken strukturbildend in den Stadtraum hinein und nehmen direkt Bezug zur Lebenswelt der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 0 und 27 Jahren.

Die nachstehenden Projekte wurden in Fördersäule 2 in 2017 durch den Beirat empfohlen und können noch vor den Sommerferien an den Start gehen:

Trickmisch - Deutsch lernen mit Trickfilmen - 2. Jahr
Mobiles Bildsprachlabor, ZUsammenKUNFT; bi'bak gemeinnütziger e.V.; Literaturbrücke e.V.; Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.;           Sophie-Brahe-Schule; Reinhardswald-Grundschule; Anna-Lindh-Schule; Hans-Fallada-Schule; Konrad-Wachsmann-Schule; Max-Planck-Gymnasium; Friedensburg-Schule; Ferdinand-Freiligrath-Schule; Martin-Buber-Oberschule; Oberstufenzentrum LOTIS; Lise-Meitner-Schule; Friedrich-Ebert-Gymnasium; Peter-Lenné-Schule; Schlesische27; Willkommen im Westend

Spot on, girls! - Volume II
Springstoff GmbH; Reprodukt; CULTURES Interactive e.V. - Verein zur interkulturellen Bildung und Gewaltprävention; Tivolotte Mädchen*club; Hella-Klub Verein für Mädchen und junge Frauen; Schilleria Mädchencafé in Berlin-Neukölln; NUK Ruschestraße DRK; Kinder- und Jugendclub Manege auf dem Rütlicampus; Notunterkunft ehemaliges C&A Neukölln

Mix It! Filmpraktisches Projekt mit einheimischen und geflüchteten Jugendlichen
Deutsche Filmakademie e.V.; Alex Offener Kanal Berlin; OSZ TIEM; Martin-Wagner-Schule; Hermann-Scheer-Schule; Grüner Campus Malchow; Kinderring Berlin e.V.; GIERSO Boardinghaus Rennbahnstr.; Berliner Wohnplattform NUK Halemweg; NUK Brebacher Weg; Notunterkunft Karlshorst; Jugend-, Kultur und Werkzentrum Grenzallee; Jugendclub Heckerdamm; Jugendkulturzentrum die Klinke

RambaZamba Celebrates Diversity III
RambaZamba e.V.; Universität der Künste, Abt. Schauspiel;     Schule Eins; MeineSchuleBerlin; Evangelische Hochschule Berlin; Katholische Hochschule für Sozialwesen; Gustav-Meyer-Schule; John-Lennon-Gymnasium Berlin-Mitte; Ev. Johannesstift, Fachschule für Heilerziehungspflege

Caring for Conflict
DISTRICT Kunst- und Kulturförderung; Institut für Queer Theory; Alfred-Nobel-Schule; Rückert-Gymnasium; Alice Salomon Hochschule; KontextSchule, Institut Kunst im Kontext (UdK); i-PÄD Initiative intersektionale Pädagogik; Fresh30; MÄDEA Interkulturelles Zentrum für Mädchen und junge Frauen; Café Maggie / Gangway e.V.; Hella-Klub Verein für Mädchen und junge Frauen

"wissenteilen"- BERLINER LEXIKON DER STADTGESELLSCHAFT
Zentral- und Landesbibliothek Berlin; Salam e.V.; Aufbruch Neukölln e.V.; Adam-Ries-Grundschule; Stechlinsee-Grundschule; Wilhelm-Hauff-Grundschule; Schule an der Jungfernheide; Walter-Gropius-Schule; Marcel-Breuer-Schule; Heinrich-Zille-Grundschule; Rudolf-Steiner-Schule Berlin; Kunsthochschule Berlin-Weißensee *foundationClass; Satre-Gymnasium; Humboldt-Gymnasium; Eichendorff-Grundschule; Anna-Seghers-Schule; International Psychoanalytic University Berlin; Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte; Kontaktbüro ARRIVO Berlin Übungswerkstätten"; Verein zur Förderung der interkulturellen Jugendarbeit e.V. / Schlesische27; StreetUniverCity Berlin e. V.

ODYSSEE III - kulturelle Bildungsprojekte im Strafvollzug
aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT; Justizvollzugsanstalt Plötzensee; Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin; Justizvollzugsanstalt Berlin Tegel; Justizvollzugsanstalt Heidering; Justizvollzugsanstalt Moabit; Justizvollzugsanstalten des Offenen Vollzuges Berlin (JVA OVB); Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB); Jugendstrafanstalt Berlin; Jugendarrestanstalt Berlin-Brandenburg

DIE GERÄUSCHESAMMLER & IHR PSSST, BUMM, BRRRRR
geräusch[mu'si:k] e.V.i.G.; FiPP e.V. - Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis; KitaVilla Flitzesternchen; Kita Melli-Beese-Haus; Kita Warthestraße; Kita Haus der Kinder; Kita Hochkirchstraße; Kita Hasenburg; Kita Haveleck; Kita Lasiuszeile; Humanistische Kita Wasserwerkstraße

 

Beiratsmitglieder

Dr. Torsten Wöhlert
Staatssekretär für Kultur
Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Sigrid Klebba
Staatssekretärin für Jugend und Familie
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Mark Rackles
Staatssekretär für Bildung
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Leontine Meijer-van Mensch
Programmdirektorin des Jüdisches Museum Berlin

Esra Küçük
Leitung Gorki Forum / Mitglied des Direktoriums, Maxim Gorki Theater

Thomas Liljeberg-Markuse
Geschäftsführer FEZ-Berlin Kinder-, Jugend- und Familienzentrum
FEZ-Berlin Kinder-, Jugend- und Familienzentrum

Markus Schega
Schulleiter der Nürtingen-Grundschule

Jutta Kaddatz
Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Saraya Gomis
Juryvorsitzende des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Studienrätin an der Ernst-Reuter-Schule
Antidiskriminierungsbeauftragte der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie 

 

Kontakt

Kulturprojekte Berlin GmbH

Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Klosterstr. 68, 10179 Berlin

Tel.: 030 - 247 49 800

fondsinfo@kulturprojekte.berlin

 

Förderentscheidung in der Säule 2 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefallen

Foto aus dem Projekt „Mix it!“ des Deutschen Filmakademie e.V. Foto: Anja Stanislawski-Foest

Zurück zur Übersicht
Foto: „Zocken und jittern, die Daten tanzen lassen.“ Ein Projekt von StartArt - Verein für Kultur- und Medienpädagogik e.V. und Grüner Campus Malchow / Foto: Marija Stankovic
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert 37 Projekte mit rund 660.000 Euro

EveryBODY is perfect – High Five! Aus insgesamt 93 Projektanträgen hat die Jury des Berliner Projektfonds über ein Drittel für eine Förderung ausgewählt – eine ......

Mehr…
www.kubi-online.de
Fachbeiträge zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ auf kubi-online

Auf der Wissenplattform kubi-online wurde ein Dossier zum Thema „Kultur.Macht.Bildung“ veröffentlicht. Dieses bündelt Tagungsbeiträge der 6. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung und und Fachartikel. Ausgangspunkt des ......

Mehr…
LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e. V.
Neue Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“

Die neue bundesweite Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ hat die Zielsetzung,  freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen. Das Projekt geht aus den Erfahrungen ......

Mehr…