Navigation Kulturelle Bildung

Online-Umfrage der BKJ für das neue Förderprogramm „weltwärts Begegnungen“

2. Juni 2017

Seit Frühjahr 2017 Jahr ist die BKJ vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) damit betraut, neue und innovative Jugendbegegnungen im Bereich der Kulturellen Bildung zwischen Partner*innen aus Deutschland und Ländern des Globalen Südens anzustoßen und auf die bestmögliche Weise zu deren Gelingen beizutragen. Ermöglicht wird dies durch das neue Förderprogramm „weltwärts Begegnungen“, das Ihnen als Trägern des Jugendkulturaustauschs die Gelegenheit gibt, neue Partnerschaften mit den Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas aufzubauen oder bestehende zu intensivieren.

Im Bereich der Kulturellen Bildung ist es nun die Aufgabe der BKJ künftige Träger*innen solcher „weltwärts Begegnungen“, bei Ihren Vorhaben mit und in Ländern des Globalen Südens auf die geeignetste Art zu unterstützen und Sie hinsichtlich der Förderung, möglichen Inhalten oder auch bei der Suche nach Partnerschaften zu beraten. Um dafür eine gute Grundlage zu schaffen, soll eine Bestandsaufnahme der Aktivitäten mit und in Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas durchgeführt werden.

Die Umfrage ist bis einschließlich 23. Juni 2017 geöffnet.

Zurück zur Übersicht
Internationale Projektideen gesucht: „Celebrate Diversity!“

Das Förderprogramm „Europeans For Peace“ unterstützt Projekte in 2020/21: Organisationen sind eingeladen, sich mit ihren internationalen Projektideen zum Thema „celebrate diversity!“ im Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE ......

Mehr…
Neues Magazin "LSBTIQ*. Quer denken – queer handeln"

Queere Jugendliche ansprechen und erreichen – wie das geht, steht im neuen infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung.  Schwule, lesbische, bisexuelle, trans* und queere ......

Mehr…
Aktuelle Ausschreibungsfristen der "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"-Programmpartner bis Ende des Jahres

Rund ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland wächst aktuell in einer schwierigen sozialen Situation auf. Geringe Bildung, niedriges Einkommen oder Erwerbslosigkeit der Eltern ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!