Navigation Kulturelle Bildung

Anmeldebeginn für den 6. KinderKulturMonat – ganz Berlin am Start

5. September 2017

64 Kulturorte bieten Kindern im Oktober kostenfreie Workshops, Vorstellungen und Führungen: Von den Philharmonikern bis zum KinderKünsteZentrum und vom Deutschlandfunk bis zum Naturkundemuseum – im Oktober können sich Kinder in Berlin wieder künstlerisch austoben und die Kulturorte der Stadt entdecken. Denn in Berlin heißt der Oktober auch KinderKulturMonat! Das aktuelle Programm mit Anmeldemöglichkeit steht ab sofort auf der Website.

Alle Kinder zwischen vier und zwölf Jahren und deren Familien in und um Berlin können aus über 100 kostenfreien Veranstaltungen an 64 Kulturorten auswählen. Erstmals sind alle 12 Berliner Bezirke mit Workshops, Führungen oder Vorstellungen beim KinderKulturMonat vertreten. Das Programm, das an allen Oktoberwochenenden stattfindet, wird jedes Jahr von vielen Kulturorten einzig für den KinderKulturMonat entwickelt. Ziel ist es, Kindern eine Brücke zu kulturellen Angeboten zu schlagen und ihr Interesse für künstlerische Aktivitäten und kreative Entfaltung zu wecken.

Der KinderKulturMonat ist eine gemeinnützige Initiative des WerkStadt Kulturverein Berlin e.V.. 2012 nach einer Idee aus den Niederlanden als Pilotprojekt gestartet, ist die Kampagne kontinuierlich an teilnehmenden Kulturorten sowie an Besuchern gewachsen. Inzwischen erleben jedes Jahr rund 3.500 Kinder die verschiedenen Veranstaltungen. Seit 2014 unterstützt Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin, die Kulturkampagne als Schirmherrin. Ziel der Initiatoren ist es, Offenheit und Verständnis für kulturelles Schaffen zu fördern, Zugang zu künstlerischen Aktivitäten und kreativer Entfaltung zu schaffen und mögliche Hemmschwellen abzubauen. Neben dem öffentlichen Wochenendprogramm gehören die „KinderKultur-Parcours“ als Kreativprogramm für Schulen und als „talent CAMPus Neukölln“ in den Herbstferien zum KinderKulturMonat.

Anmeldebeginn für den 6. KinderKulturMonat – ganz Berlin am Start
Zurück zur Übersicht
Stiftung Genshagen
Neues Programm "KIWit-School" sucht Talente für Kunst und Kultur!

KIWit-School ist ein Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich. Damit möchte die Stiftung insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ......

Mehr…
Foto: Lukas Kapfer / www.th-10.de
Durchstarten fördert 15 Projekte von neuen Expert*innen der Kulturellen Bildung

Am 15. Januar hatte die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wieder die Qual der Wahl. Aus 41 Durchstarten-Anträgen hat sie 15 Vorhaben für eine ......

Mehr…
UNESCO
Weltbildungsbericht „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“

Unter dem Titel „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“ befasst sich der UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 mit den Wechselwirkungen und Zusammenhängen von Migration, Flucht und Bildung. Das Autorenteam ......

Mehr…