Navigation Kulturelle Bildung

Onlinepetition zur Rettung des Theater MORGENSTERN

26. November 2018

Seit mittlerweile 24 Jahren  besteht das Kinder- und Jugendtheater MORGENSTERN, das vor allem für Kinder im Grundschulalter spielt. Bislang kam das Theater ohne institutionelle Förderung aus und hielt sich durch Projektförderung. Doch die überlebenswichtige Förderanträge haben in diesem Herbst leider keinen Erfolg gehabt und daher kämpft das Theater nun um das Weiterbestehen.

Der Hauptschwerpunkt des Theaters liegt auf der Bearbeitung von klassischen Stoffen und einer Bühnensprache, die generationenübergreifend ist.

Folgende Fragen treiben die Macher*innen dabei an: Was ist es, das uns an einer guten Geschichte zu fesseln vermag? Was macht den Kern von klassischen Geschichten aus, die zum Teil in abgewandelter Form seit Jahrhunderten erzählt werden? Das sind Fragen, die uns interessieren und für die wir nach ästhetischen Mitteln suchen. Die Lebensrealität von Kindern - und nicht nur von Kindern - ist sehr verschieden. Das Theater interessiert jedoch, ob es trotz der unterschiedlichen Erfahrungswelten eine Wirklichkeit gibt, die allen gemein ist, eine Wirklichkeit, die vielleicht Eltern, Großeltern, die Menschen in Afrika, Asien, Europa gleichermaßen betrifft. 

Zu allen unseren Theaterinszenierungen werden begleitend theaterpädagogische Projekte zur Vor- oder Nachbereitung des Theaterbesuchs angeboten. Außerdem werden Theater-AG's in Schulen veranstaltet und regelmäßig Kinder- und Jugendtheaterprojekte initiiert.

In der Hoffnung auf eine rettende Idee durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa  hat das Theater MORGENSTERN eine Onlinepetition gestartet.

Wenn Sie das Theater bei den Bestrebungen unterstüzen möchten, können Sie hier unterzeichnen.
 

Onlinepetition zur Rettung des Theater MORGENSTERN

Theater Morgenstern

Zurück zur Übersicht
© Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe ......

Mehr…
Foto: Claire Weber / Aus dem Projekt „ballout – urbane Darstellung“ von Jonas Spilles und ballout e.V. (Durchstarten 2018)
„Durchstarten“-Runde 2020 – Jury gibt Startschuss für 16 neue Projekte

Im dritten Jahr des barriere-armen Förderprogramms „Durchstarten“ werden erneut zahlreiche Vorhaben von unterrepräsentierten Projektemacher*innen der Kulturellen Bildung unterstützt. Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ......

Mehr…
©Stiftung Genshagen | René Arnold
3. KIWit-School zur Förderung junger Talente in Kunst und Kultur

Vom 12.-15. März 2020 findet die 3. Auflage der KIWit-School zur Förderung junger Talente in der Stiftung Genshagen statt. Das Nachwuchsförderungsprogramm hat zum Ziel, kunst- ......

Mehr…

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.